+
Ziemlich ramponiert sind die Fahrzeuge nach dem Unfall.

In Gegenverkehr geraten

Autos krachen frontal zusammen: Beide Fahrer schwer verletzt

  • schließen

Schlimm erwischt hat es zwei Fahrer bei einem Unfall in Kirchheim: Ihre Fahrzeuge krachten auf der M1 frontal zusammen.  

Schlimm erwischt hat es zwei Fahrer bei einem Unfall am Freitag auf der Kreisstraße M1 bei Heimstetten. Wie die Polizei in Haar erst jetzt mitteilt, fuhr eine 57-Jährige aus dem Landkreis Erding mit einem Pkw-Kleinbus samt Anhänger auf der M1 in Richtung Poing. Ihr entgegen kam ein 23-Jähriger aus München. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam die Fahrerin des Gespanns nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Wagen des Münchners zusammen. 

Durch den Aufprall wurden beide Fahrer schwer verletzt. Sie musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Kräfte der Feuerwehr Kirchheim und der Straßenmeisterei reinigten die Fahrbahn von ausgetretener Flüssigkeiten. Für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Kreisstraße knapp zwei Stunden halbseitig gesperrt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausnahmezustand in Haching: Das sagt der Polizeichef vor dem „Wiesn-Derby“
SpVgg Haching gegen TSV 1860 München, das gab es zuletzt 2006. Jetzt also wieder - in der 3. Liga. Was sagt der Polizeichef zum Ausnahmezustand beim Wiesn-Derby?
Ausnahmezustand in Haching: Das sagt der Polizeichef vor dem „Wiesn-Derby“
Zwei Autofahrerinnen wollen bei Grün gefahren sein – Ismaninger Polizei sucht Zeugen
Zwei Autofahrerinnen behaupten bei Grün gefahren zu sein. Sie waren in einen Unfall verwickelt, der am Montag an der Kreuzung Münchner/ Wasserturmstraße passierte.
Zwei Autofahrerinnen wollen bei Grün gefahren sein – Ismaninger Polizei sucht Zeugen
„Stoffherzen“ Neubiberg: Zwei Herzen schlagen für Nadel und Faden
Selbermacher aufgepasst: Mit Markenware, und individueller Beratung wollen die „Stoffherzen“ in Neubiberg durchstarten. Das sind Christiane Domke und Ulrike Hess. Für …
„Stoffherzen“ Neubiberg: Zwei Herzen schlagen für Nadel und Faden
B13 vier Stunden lang dicht: Zwei Verletzte nach Crash mit Pannen-Lkw
Bei einem Unfall mit einem Pannen-Lastwagen in Unterschleißheim sind zwei Männer verletzt worden. Die B13 war nach dem Crash rund vier Stunden lang gesperrt.
B13 vier Stunden lang dicht: Zwei Verletzte nach Crash mit Pannen-Lkw

Kommentare