Bewohner löscht mit Gartenschlauch

Dachterrasse in Brand geraten

  • schließen

Eine Dachterrasse ist am Dienstagabend in Heimstetten in Brand geraten. Ein Passant bemerkte in der Wendelsteinstraße das Feuer an der Holzfassade eine Wohnhauses und löste gegen 20.30 Uhr einen Großeinsatz aus.

Heimstetten– Sofort klingelte er und verständigte die Hausbewohner. Laut Feuerwehr griff ein Hausbewohner, der im Erdgeschoss wohnt, beherzt zum Gartenschlauch und löschte das Feuer an der Holzfassade im ersten Stock. Der Stoff einer Sonnenmarkise war inzwischen abgebrannt, eine Glasscheibe geborsten. Die Einsatzkräfte mussten das Dach öffnen, um Glutnester abzulöschen. Unklar ist die Brandursache, den Schaden schätzt die Feuerwehr auf 25 000 Euro. Die Feuerwehren Heimstetten, Kirchheim und Feldkirchen waren mit 58 Einsatzkräften vor Ort.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Horror-Fund in Hohenbrunn: Polizei nennt furchtbare Details
Der Geruch kam einem Spaziergänger in Hohenbrunn komisch vor, also alarmierte er die Polizei. Die Beamten machten vor einem Wohnmobil in der Eduard-Buchner-Straße …
Nach Horror-Fund in Hohenbrunn: Polizei nennt furchtbare Details
Fahrlehrerin verfolgt Betrunkenen
Eine Fahrlehrerin hat am Dienstagabend einen Betrunkenen bis zu einem Parkplatz in Sauerlach verfolgt und ihn eingeparkt. Bis die Polizei kam.
Fahrlehrerin verfolgt Betrunkenen
Pokalspiel Dornach gegen 1860: Ex-Sportheim-Wirtin  fährt endlich blau
Für ein Spiel ist „Friedl“ Kowatsch nur Dornach-Anhängerin - obwohl der SVD gegen ihre Löwen spielt. Selbst ein neues Auto in TSV-Farben hat sie. Das alte war eine …
Pokalspiel Dornach gegen 1860: Ex-Sportheim-Wirtin  fährt endlich blau
Zehn Jahre Kandl-Gaudi: Das Gießkannen-Prinzip
Menschen die aus Gießkannen trinken? Wo gibt’s den so was? Die Antwort ist einfach: Auf der Kandl-Gaudi in Schäftlarn. Vor zehn Jahren wurde die erste Party im …
Zehn Jahre Kandl-Gaudi: Das Gießkannen-Prinzip

Kommentare