Bewohner löscht mit Gartenschlauch

Dachterrasse in Brand geraten

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

Eine Dachterrasse ist am Dienstagabend in Heimstetten in Brand geraten. Ein Passant bemerkte in der Wendelsteinstraße das Feuer an der Holzfassade eine Wohnhauses und löste gegen 20.30 Uhr einen Großeinsatz aus.

Heimstetten – Sofort klingelte er und verständigte die Hausbewohner. Laut Feuerwehr griff ein Hausbewohner, der im Erdgeschoss wohnt, beherzt zum Gartenschlauch und löschte das Feuer an der Holzfassade im ersten Stock. Der Stoff einer Sonnenmarkise war inzwischen abgebrannt, eine Glasscheibe geborsten. Die Einsatzkräfte mussten das Dach öffnen, um Glutnester abzulöschen. Unklar ist die Brandursache, den Schaden schätzt die Feuerwehr auf 25 000 Euro. Die Feuerwehren Heimstetten, Kirchheim und Feldkirchen waren mit 58 Einsatzkräften vor Ort.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare