Das Kirchheimer Jugendzentrum aus der Luft.
+
Das Kirchheimer Jugendzentrum aus der Luft.

Künftig gilt Vertrag unbefristet

Kirchheim: Das JUZ ist unverzichtbar

Der Vertrag zwischen dem Kreisjugendring und der Gemeinde Kirchheim wird verlängert.

Kirchheim – Einstimmig hat der Hauptausschuss beschlossen, den bestehende Vertrag mit dem Kreisjugendring München-Land zum Betrieb der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde, also des Jugendzentrums, zu verlängern. Er gilt ab August dann unbefristet.

Bislang wurde der Vertrag stets befristet für zwei Jahre abgeschlossen, künftig soll er den sonstigen Verträgen des Kreisjugendrings angepasst werden und unbefristet sein. Er kann allerdings immer noch ordentlich von beiden Vertragspartnern jeweils zum Jahresende mit halbjährlicher Frist gekündigt werden oder sogar mit dreimonatiger Frist zum Ende eines Quartals, wenn ein wichtiger Grund vorliegt: Wenn zum Beispiel einer der beiden Vertragspartner trotz Aufforderung mit den wesentlichen Leistungen aus Gründen, die er zu vertreten hat, in Verzug gerät und dadurch ein ordnungsgemäßer Betrieb des Jugendzentrums für die Zukunft nicht mehr sichergestellt werden kann.

Einwand von Thomas Jännert

Thomas Jännert (FDP) monierte, dass der Initiativkreis Mobilität & Jugend nicht vorab informiert wurde: „Das wäre doch sehr schön gewesen, dann hätten wir auch eine Empfehlung aussprechen können.“ Aus seiner Sicht wird der IK den neuen Vertrag so annehmen, „das ist sogar deutlich flexibler für beide Seiten, da es keine fixe Laufzeit mehr gibt“, sagte Jännert.

Christian Zenner (Grüne) wollte wissen, ob denn ein Wechsel in der Führung des Juz vorgesehen sei. „Im Vertrag steht eindeutig, dass das Personal aus Diplom-Sozial-Pädagogen oder Personen mit vergleichbarer Qualifikation bestehen soll.“ Sozial-Referent Raphael Tränkle verwies darauf, dass dieser Passus schon immer im Vertrag stehe. „Ich gehe fest davon aus, dass das Personal im Jugendzentrum diese Qualifikation ganz sicher hat.“  

VON BERT BROSCH

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare