+
Die Front des Lieferwagens wurde zerstört.

36-Jähriger bei Unfall verletzt

Fahrer übersieht Stauende auf der A99 und kracht in LKW

Weil er das Ende eines Staus übersehen hat, ist ein 36-Jähriger aus Niederbayern mit einem Lieferwagen auf der A99 fast ungebremst auf das Heck eines Lastwagens gefahren. Der Unfallverursacher wurde verletzt. 

Kirchheim - Der Unfall geschah am Montag gegen 10.15 Uhr auf der A99 in Richtung Salzburg. Der Fahrer des Peugeot-Lieferwagens war auf der rechten Spur unterwegs und übersah aus noch ungeklärter Ursache in Höhe Heimstetten das Ende eines Staus. Der Lieferwagen krachte in den Lastwagen aus Polen, der von einem 56-Jährigen gesteuert wurde. Wie die Polizei mitteilt, brachte der Rettungsdienst den Unfallverursacher mit leichten Verletzungen in ein Münchner Krankenhaus. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. 

Die Front des Lieferwagens wurde durch den Aufprall zerstört. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf rund 12.500 Euro. Weil der rechte sowie der mittlere Fahrstreifen für rund 45 Minuten gesperrt werden mussten, bildete sich am Vormittag ein kilometerlanger Stau. Während des Einsatzes waren die Feuerwehren Heimstetten, Kirchheim und Aschheim vor Ort.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Die Tat sorgte bundesweit für Schlagzeilen: Im Prozess gegen die mutmaßlichen Vergewaltiger, die in Höhenkirchen im vergangenen Jahr eine 16-Jährige brutal missbraucht …
Mädchen (16) vergewaltigt: Angeklagte schlafen im Prozess ein - So reagiert der Richter
Hochgefährliche Substanz an Pullacher Gymnasium: Einsatzkräfte und Schule erklären Grund
Ein hochexplosives Gemisch wurde an einer Pullacher Schule entdeckt. Die Folge ist ein beispielloser Großeinsatz mit diversen Spezialkräften - und einem Sprengkommando.
Hochgefährliche Substanz an Pullacher Gymnasium: Einsatzkräfte und Schule erklären Grund
Pfarrsaal Aying: Das Werk ist getan
Trotz Erdstalls und schwieriger Planung: Ayings neuer Pfarrsaal kann eingeweiht werden
Pfarrsaal Aying: Das Werk ist getan
Bayernwerk plant: Der Unterschleißheimer See soll schöner werden
Der Unterschleißheimer See könnte demnächst optisch deutlich aufgehübscht werden. Das hat mit dem Umspannwerk zu tun.
Bayernwerk plant: Der Unterschleißheimer See soll schöner werden

Kommentare