Alles, was die Großmarkthalle hergibt, bieten die Geschwister Gökcen (30) und Evrem Kirik (27) in ihrem Laden an.

Erstmal ein Vertrag für ein Jahr

Neuer Laden im Ortszentrum: Die „Frische-Post“ im Herzen Kirchheims

  • schließen

Eineinhalb Jahre stand das Gebäude am Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz in Kirchheim leer. Nach eine Atelier ist nun ein Obst- und Gemüseladen eingezogen. Das ist dort alles geboten

Kirchheim – Seit dem Wochenende hat Kirchheim mitten im Ortszentrum einen Obst- und Gemüseladen inklusive Blumenverkauf und einem kleinen Café, eine Poststation soll noch dazu kommen. Die Geschwister Gökcen (30) und Evrem Kirik (27) aus Markt Schwaben haben die neue „Frische-Post“ eröffnet.

Nach dem überraschenden Auszug der Post samt Postbank stand das Gebäude am Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz eineinhalb Jahre leer. Für Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) und Wirtschaftsförderer Tobias Schock ein untragbarer Zustand im Herzen Kirchheims. Nach vielen, auch vergeblichen Bemühungen – die Ideen und Planungen gingen vom Eis-Café bis zum Weinhandel – eröffnete vor wenigen Wochen auf einer Hälfte des Erdgeschosses Roman Hummitzsch den „KunstRaum Kirchheim“, eine Galerie, aber auch ein offenes Atelier, in dem viele kulturelle Aktionen stattfinden sollen. Nun hat die andere Hälfte das Geschwisterpaar Kirik bezogen und bereits am ersten Tag waren die Kirchheimer begeistert, dass das Gebäude endlich wieder Leben zeigt sowie dass es nun einen Obst- und Gemüseladen im Ort gibt.

Wenn die Kunden Bio-Produkte anfragen, wird das Sortiment erweitert

„Mein Bruder hat einen ähnlichen Laden in Markt Schwaben. Ein guter Bekannter hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass mitten in Kirchheim ein großer Raum leer steht. Da haben wir natürlich gerne zugeschlagen“, erzählt Evrem Kirkik. Zu kaufen gibt es die gesamte Bandbreite an Obst und Gemüse, die der Großmarkt München liefern kann, die Kartoffeln kommen allerdings direkt aus Kirchheim. „Bio-Produkte haben wir noch keine, wenn es da eine Nachfrage gibt, können wir unser Sortiment natürlich erweitern“, sagt Gökcen Kirik.

Noch wird die große, einladende Backwaren-Theke von einem Münchner Großhändler bestückt, „in zwei, drei Wochen werden wir dann aber von einer türkischen Bäckerei beliefert“, sagt Evrem Kirik. Wer Lust und Zeit hat, kann die Köstlichkeiten bei einem Becher Tee oder Kaffee an einigen Tischen schnabulieren, inmitten von vielen Blumen sowie einem riesigen Gewürz-Regal. Doch damit nicht genug: „Wir sind mit der Post in Verhandlungen, dass wir hier wieder eine vollwertige Post-Filiale bekommen, die Nachfrage wäre sehr groß. Sicher ist allerdings, dass man Pakete abgeben und abholen kann, ebenso Briefmarken kaufen“, sagt Wirtschaftsförderer Schock.

Lesen Sie auch: Waldbeschützer blitzen ab: Gemeinderat treibt Pläne für neue Ortsmitte voran

Noch haben die Kiriks nur einen Ein-Jahres-Mietvertrag, da noch keiner weiß, wann und wie das Gebäude umgebaut wird. „Aber wir wollen so umbauen, dass der Betrieb hier möglichst weitergehen kann. Denn jetzt haben wir so lange gesucht nach einer sinnvollen Nutzung, die wollen wir nicht gleich wieder aufgeben“, betont Schock.

Geöffnet hat die „Frische-Post“ der Kirkis Montag bis Samstag ab 6 Uhr, samstags bis 15, sonst bis 18 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zimmerbrand: Bewohner verletzt, Hund vermisst
Beim Brand seiner Dachgeschosswohnung in der Fichtenstraße 53 in Unterföhring ist der Bewohner verletzt worden. Sein Hund ist vermisst.
Zimmerbrand: Bewohner verletzt, Hund vermisst
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle total
In einer S-Bahn Richtung München Hauptbahnhof ist am Donnerstag eine Fahrscheinkontrolle eskaliert. Ein 18-Jähriger rastete aus und griff den DB-Mitarbeiter an.
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle total
Kaminbrand bedroht Einfamilienhaus in Brunnthal
Ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus im Brunnthaler Ortsteil Otterloh hat die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits die …
Kaminbrand bedroht Einfamilienhaus in Brunnthal
Grünen-Anträge fallen durch: Doppel-Nein zu Urban Gardening und digitaler Mitbestimmung
Gleich zwei Mal haben sich die Grünen in Unterföhring ein Nein eingefangen. Sowohl der Antrag auf einen öffentlichen Garten als auch auf digitale Bürgerbeteiligung …
Grünen-Anträge fallen durch: Doppel-Nein zu Urban Gardening und digitaler Mitbestimmung

Kommentare