+

Open-Air-Gottesdienst

Getauft mit Seewasser

  • schließen

Fünf Kinder, drei Mädchen und zwei Buben im Alter von knapp einem bis sieben Jahren sind beim Seegottesdienst der evangelischen Kirchengemeinden Kirchheim und Feldkirchen am Heimstettener See getauft worden. Und zwar auf die Namen Maia, Mathilda, Sophia, Maximilian und Benjamin.

Den Seegottesdienst gibt es mittlerweile seit knapp 25 Jahren und er erfreut sich gerade bei den jungen Familien aus beiden Gemeinden großer Beliebtheit. „Es gibt viele Anfragen aus der Gemeinde, Kinder im Rahmen des Seegottesdienst auch taufen zu lassen“, berichtet Kirchheims Pfarrerin Susanne Kießling-Prinz.

Das Wetter spielte mit und die Atmosphäre in freier Natur war auch diesmal begeisternd: Erst der gemeinsame Gottesdienst mit Feldkirchens Pfarrer Torsten Bader unter den schattigen Bäumen am Seeufer, das Singen im Grünen und dann der Gang der rund 100-köpfigen Kirchengemeinde mit den Täuflingen hinunter zum Seeufer, wo die Pfarrer den Kindern mit Seewasser die Heilige Taufe spendeten. 

„Es ist etwas ganz Besonderes“, findet Maias Mutter. „Unsere Familie hat viele Jahre im Ausland gelebt, und wir stehen vor einem weiteren Auslandsaufenthalt. Wir wollten Maia unbedingt nun taufen lassen, einen schöneren Rahmen hätten wir nicht finden können.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Spannende Filmaufnahmen in Möschenfeld, Nähe Haflstrassl. Ein Kriminalfall wird nachgestellt.
In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist am Montagnachmittag in Hohenbrunn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Nach langer Vorbereitung beginnen die Bauarbeiten für ein Wohnhaus mit zehn barrierefreien Einheiten und ein Gewerbe-Gastro-Ensemble im Ortszentrum von Brunnthal. Bis …
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister
Ihr Pausenhof ist in einem schlechten Zustand, jetzt haben Kinder der Silva-Grundschule in Kirchheim Bilder gemalt und sie an Bürgermeister Maximilian Böltl übergeben.
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister

Kommentare