Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Symbolfoto: 

Kein Führerschein, dafür falsche Kennzeichen

Polizei stoppt Autofahrer ohne Lizenz

Mit falschem Kennzeichen und ohne Fahrerlaubnis war ein 32-jähriger Rumäne unterwegs, den die Polizei in Kirchheim bei einer Verkehrskontrolle gestoppt hat.

Kirchheim - Der Fahrer eines Renault Twingo konnte den Beamten keinen Führerschein aushändigen, da er diesen nach eigenen Angaben nie gemacht hatte. Wie die Polizei berichtet, wurde bei der Kontrolle zudem festgestellt, dass die Kennzeichen des Fahrzeugs nicht mit denen aus dem Fahrzeugschein übereinstimmten. Diesbezüglich gab der 32-Jährige an, dass er die Kennzeichen im vergangenen Jahr gefunden hatte. Die Ermittlungen ergaben, dass der Renault Twingo seit rund drei Wochen abgemeldet und somit nicht mehr versichert war. Den Fahrer erwartet jetzt unter anderem eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Urkundenfälschung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbruch im Familienzentrum Haar
Schock bei den Mitarbeitern: Unbekannte sind ins Familienzentrum Haar eingebrochen. Viel erbeutet haben sie nicht. Doch der Schock sitzt tief.
Einbruch im Familienzentrum Haar
Bauern kämpfen ums Image
Kirchheims 20 Landwirte haben alles gegeben: Beim Landwirtschaftstag  haben sie informiert, aufgeklärt und kritische Fragen beantwortet - und harsche Kritik an der …
Bauern kämpfen ums Image
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Überraschend hat der Bauausschuss die Erweiterung fürs Munich Beach Resort an der Ruderregatta gestoppt. Die Räte fordern Details, was dort geplant ist. Sie fürchten …
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Kampf um jeden grünen Quadratmeter
Der Fall ist grenzwertig. Man könnte ja sagen oder auch nein. Eine Frage des politischen Willens. Es geht um Nachverdichtung in Unterhaching.
Kampf um jeden grünen Quadratmeter

Kommentare