+
Rettungswagen

Mit dem Motorrad

17-jähriger Schüler verletzt sich schwer

Kirchheim - Überhöhte Geschwindigkeit und nicht im Besitz der notwendigen Fahrlizenz: Mit einer Honda hat ein 17-Jähriger in Kirchheim einen schweren Unfall gebaut.

Der Kirchheimer Schüler kam nach Polizeiangaben unter anderem mit einer Fraktur des rechten Unterschenkels ins Krankenhaus. 

Der Unfall geschah gegen 13 Uhr in Kirchheim auf der Staatsstraße 2082 vor der scharfen Linkskurve vor der Einmündung zur Oskar-von Miller-Straße. Der 17-Jährige kam wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit mit der Honda rechts von der Fahrbahn ab, touchierte ein Verkehrszeichen und krachte gegen Baumstämme, die nach Baumfällarbeiten am Wegesrand lagen. Ein Krankenwagen brachte den 17-Jährigen in eine Klinik. 

Er hatte für die Maschine nicht die notwendige Fahrerlaubnis, die erst ab 18 Jahren erteilt wird. Wie die Polizei mitteilt, war der Schüler nur im Besitz des "kleinen Motorradführerscheins". Daher muss er mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. 

Laut Polizei kam es nach dem Unfall zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.  

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hier bin ich absolut am richtigen Fleck“
Neubiberg - Fast vier Jahrzehnte hat Thomas Hartmann im Sattel gegessen, jetzt trägt er Uniform statt Radlkluft: Der 56-Jährige hat seine Radsport-Laufbahn beendet und …
„Hier bin ich absolut am richtigen Fleck“
Den neuen Prinzenpaaren liegt der Fasching in den Genen
Unterschleißheim - Eines ist sicher: Die beiden Prinzenpaare des Unterschleißheim-Lohhofer Faschingsclubs Weiß-Blau kennen sich aus mit Fasching. 
Den neuen Prinzenpaaren liegt der Fasching in den Genen
Hoffnung auf Toleranz und Zuversicht
Oberschleißheim - Durchaus leise und nachdenklich gestimmt waren die Redner beim Neujahrsempfang in Oberschleißheim.
Hoffnung auf Toleranz und Zuversicht
Angermaier hofft auf ein Jahr ohne Zwist in den eigenen Reihen
Baierbrunn – „Wieder ein neues Jahr vor mir, sagt der Optimist – und umarmt das Leben“: Beim Neujahrsempfang in Baierbrunn bekam man den Eindruck, dass Bürgermeisterin …
Angermaier hofft auf ein Jahr ohne Zwist in den eigenen Reihen

Kommentare