Elfjährige verletzt

Rangelnde Schüler schubsen Radfahrerin 

Kirchheim - Drei Buben haben bei einer Rangelei auf dem Schulweg in Kirchheim eine Mitschülerin vom Fahrrad geschubst. Das elfjährige Mädchen verletzte sich dabei. 

Gegen 7.50 Uhr fuhr die Elfjährige auf dem Schulweg mit ihrem Fahrrad auf der Heimstettner Straße zwischen Stockäckerring und der Wendeschleife beim Gymnasium. Als sie an einer Gruppe von drei zwölfjährigen Schülern, die zu Fuß in gleicher Richtung unterwegs waren, vorbeikam, kam es zwischen den Dreien zu einer Rangelei. Laut Polizei wurde dabei einer der Schüler gegen die Radfahrerin geschubst.  Das Mädchen kam nach links vom Weg ab, fuhr die Böschung hinunter und stürzte. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. 

pk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Das Zindlerhaus in Unterföhring bleibt: Es genießt Denkmalschutz, die Gemeinde gibt ihre Abrisspläne auf - und muss nun ein weiteres Problem lösen.
Denkmalschutz: Das Zindlerhaus bleibt
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Auf dem Heimweg von der Wiesn ist ein Asylbewerber aus Afghanistan in Oberhaching ausgeraubt worden. Die Räuber machten sich die Hilfsbereitschaft des 24-Jährigen zu …
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Fünf Tage nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Polizei den dritten Mittäter festgesetzt. Ein Zeuge schildert die dramatischen …
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Nur ein Zeuge half 
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest
Aufatmen beim TSV Sauerlach: Die Gemeinde hält   am Kunstrasenplatz fest - trotz Kostenexplosion.  
Kunstrasenplatz: Sauerlach hält dran fest

Kommentare