+
Die Staatsstraße 2082 musste nach dem Unfall für über zwei Stunden gesperrt werden. 

Überholmanöver geht schief

Schwerer Unfall in Kirchheim: Vier Verletzte

Kirchheim - Auf der Ortsumfahrung Kirchheim ist es am Dienstagabend zu einem schweren Auffahrunfall gekommen. Ein 41-Jähriger war nahezu ungebremst in das Heck eines Suzukis geprallt. Vier Insassen wurden verletzt. 

Die Brücke an der Heimstettner Straße wird derzeit saniert (wir berichteten). Daher ist die darunter verlaufende Staatsstraße nachts auf eine Spur verengt. Nach Angaben der Polizei fuhr hier gegen 22.30 Uhr eine 52-Jährige mit ihrem Suzuki Richtung Landsham. Sie hielt hinter einem Sattelzug an, der aufgrund eines Verkehrszeichens dem Gegenverkehr die Vorfahrt gewährte. Zur selben Zeit fuhr ein 41-Jähriger aus dem Landkreis Erding mit seinem Nissan hinter der 52-Jährigen. Nach bisherigem Ermittlungsstand übersah er aus Unachtsamkeit Suzuki und fuhr nahezu ungebremst hinten auf.Der Kleinwagen der 52-Jährigen schleuderte auf die Gegenfahrbahn und anschließend gegen den Lancia eines 50-jährigen Italieners. Mit im Fahrzeug saß seine 16-jährige Tochter. Der Nissan des Unfallverursachers schleuderte gegen das Heck des Sattelzuges und kam dort zum Stillstand. Der Fahrer des Sattelzugs fuhr allerdings weiter, bevor die Polizei an der Unfallstelle war. 

Die 52-jährige Suzuki-Fahrerin wurde schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher, der 50-jährige Lancia-Fahrer sowie seine 16-jährige Tochter zogen sich leichte Verletzungen zu. Alle Personen konnten sich laut Feuerwehr selbst aus ihren beschädigten Fahrzeugen befreien. Die Feuerwehren Kirchheim und Landsham unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten. 

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 30 000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Staatsstraße 2082 in beide Richtungen für drei Stunden gesperrt werden. 

Da der Unfallhergang noch nicht genau geklärt ist, bittet die Polizei Zeugen, insbesondere der Fahrer des Sattelzugs, sich zu melden: Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, Tel. 089/6216-3322.
 

Schwerer Unfall in Kirchheim: Bilder

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwerer Lkw-Unfall auf A99 bei Vaterstetten
Vaterstetten - Ein schwerer Unfall mit zwei Lastwagen hat sich auf dem Autobahnring A99 zwischen der Raststätte Vaterstetten und dem Kreuz München-Ost ereignet. 
Schwerer Lkw-Unfall auf A99 bei Vaterstetten
Kinderbetreuung: Eltern müssen mehr zahlen
Die Gemeinde Grasbrunn muss draufzahlen, wenn es um die Verpflegung der Kinder in den Betreuungseinrichtungen geht. Deshalb steigen ab September die Gebühren.
Kinderbetreuung: Eltern müssen mehr zahlen
Oberschleißheim sperrt sich gegen Business-Campus
„Nicht mehr hinnehmbar“ findet Oberschleißheim den Verkehr, den der Business-Campus in Unterschleißheim produzieren wird. Entweder es gibt eine gemeinsame Lösung - oder …
Oberschleißheim sperrt sich gegen Business-Campus
Staatsforsten: Vertragsverlängerung noch nicht vom Tisch  
Die Staatsforsten sind verwundert, dass der Begegnungshof in Wörnbrunn seine Tiere schon an andere Höfe abgibt. Die Behörde hält eine Verlängerung des Vertrags für …
Staatsforsten: Vertragsverlängerung noch nicht vom Tisch  

Kommentare