+
Als gemeinsamer Bürgermeisterkandidat setzt sich Wolfgang Heinz-Fischer (Mitte links) gegen Marcel Proffert( Mitte rechts) durch, der aber führt die gemeinsame Liste an.

Kommunalwahl 2020

VFW/LWK Kirchheim: Wolfgang Heinz-Fischer Bürgermeisterkandidat

  • schließen

Die LWK (Lebenswertes Kirchheim) und die Freien Wähler (VFW) bündeln zur Kommunalwahl 2020 ihre Kräfte. Zum Bürgermeister-Kandidaten wählten sie Wolfgang Heinz-Fischer (VFW).

Kirchheim – Auf der Liste gibt es kräftige Unterstützung durch die Bürgerinitiative „IG Wall“. Das Ziel sind mindestens fünf Sitze, „wir wollen als zweitstärkste Fraktion in den Gemeinderat“, sagte Heinz-Fischer.

35 Jahre politische Verantwortung

Die VFW tragen seit über 35 Jahren politische Verantwortung. Auch die Gruppierung LWK ist seit zwölf Jahren aktiv. „Wir sind die beiden einzigen echten parteiunabhängigen Gruppierungen, die ausschließlich lokale Interessen vertreten, also nur das Wohl der Kirchheimer Bürger im Auge haben“, sagt Heinz-Fischer. Beide Wählergruppen hätten in den vergangenen Jahren eine ähnliche Zielsetzung und weitestgehend gleiche Interessen gehabt. „Wir halten es daher für vernünftig, bei der nächsten Kommunalwahl eng zusammen zu arbeiten und mit allen Mitgliedern auf einer Wahlliste aktiv zu sein. Damit sind wir eine echte Alternative zur Kirchheimer GroKo aus CSU und SPD“, begründet LWK-Vorsitzender Harald Fratz.

Gegen die Rodung des Wäldchens am Gymnasium

Kirchheim-Heimstetten benötige eine starke Alternative, da im Kuschelkurs der Kirchheim-„GroKo“ wichtige Themen verloren gingen. Das Thema „Bezahlbares Wohnen“ sein nicht vernünftig gelöst, und auch der Naturschutz werde von der Gemeinderatsmehrheit nicht ernst genommen, die Kettensäge habe viel zu oft gesprochen und die Wünsche der Bürger zum Baum- und Klimaschutz würden ignoriert. Mehrere Mitglieder der IG Wall kandidieren auf der Liste, sie wenden sich gegen das Roden von Wall und Wäldchen am Gymnasium und wollen das Magerrasen-Biotop am Jugendzentrum erhalten.

Wolfgang Heinz-Fischer setzt sich gegen Marcel Proffert durch

Bei der Wahl zum Bürgermeister-Kandidat setzte sich Heinz-Fischer gegen Marcel Proffert durch. „Ich lasse mich durch meine langjährige Tätigkeit als Exportleiter in Verhandlungen nicht über den Tisch ziehen, was in den komplexen Verhandlungen für alle zukünftigen Verträge zum Wohle der Gemeinde wichtig ist“, sagt Heinz-Fischer. Er sieht sich als „Kapitän, der die Gemeinde voran, aber auch in ruhigere Gewässer bringt“. Er brauche keine endlose Aktivitätsliste, Omnipräsenz in der Presse und den Tanz auf jeder Hochzeit. „Es geht um den Blick für die entscheidenden Themen, wobei man gleichzeitig die finanzielle und personelle Umsetzbarkeit der Projekte im Griff haben muss.“

Mindestens fünf Sitze im Gemeinderat

Die VFW-LWK-Liste sei eine gute Mischung aus Jung und Alt, aus Newcomern und „alten Hasen“, aus Erfahrung und neuen Ideen. Blicke man zwölf Jahre zurück, dann hätten VFW mit LWK fünf bis zehn Sitzen inne gehabt. Da weder CSU noch SPD den intensiven Häuser-Wahlkampf wie vor sechs Jahren führen würden, als es um Böltl oder Keck als Bürgermeister ging, will die VFW/LWK-Liste mindestens fünf Sitze erobern und nach der CSU zweitstärkste Kraft werden.

Liste der VFW/LWK:

1.Marcel Proffert (30); 2.Constanze Friemert (60); 3. Wolfgang Heinz-Fischer (66); 4. Daniel Mayr (36); 5. Harald Fratz (58); 6. Angela Hilger (68); 7. Birgit Schramm (49); 8. Maximilian Liem (22); 9.Simone Starke (33); 10. Frank Miller (48); 11. Christian Müller (50); 12. Monika Fürhofer (41); 13. Anton Kiendl (78); 14. Sonja Hilger (43); 15. Özler Fratz (55); 16. Andrew Lane (77); 17. Andreas Fürhofer (41); 18. Karola Runge (63); 19. Georg Biehl (78); 20. Bernd Michaelis (69); 21. Elisabeth Reithmayer (65); 22. Christine Proffert (73); 23. Manfred Reithmayer (65); 24. Leo Leitner (72).

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis München, haben wir für Sie in unseremÜberblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis München.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterhachinger Lärmschutz-Aktivisten sorgen beinahe für Polizei-Einsatz
Mehrere Anwohner hatten sich am Mittwoch in der Unterhachinger Gemeinderatssitzung versammelt, um für eine Lärmschutzwand an der A995 zu protestieren. Allerdings lief …
Unterhachinger Lärmschutz-Aktivisten sorgen beinahe für Polizei-Einsatz
Kommentar zum Eklat  der Lärmschutz-Aktivisten: Traurige Inszenierungvon Egoismus
Im Unterhachinger Gemeinderat haben die Lärmschutz-Aktivisten für tumultartige Szenen gesorgt. Beinahe musste die Polizei anrücken. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur …
Kommentar zum Eklat  der Lärmschutz-Aktivisten: Traurige Inszenierungvon Egoismus
AfD will in den Kreistag - und stellt einen Landratskandidaten
Es ist eine doppelte Premiere im Landkreis München: Die AfD stellt bei der Kommunalwahl 2020 einen Landratskandidaten und eine Kreistagsliste. Das sind die Kandidaten.
AfD will in den Kreistag - und stellt einen Landratskandidaten
Michael Lilienthal ist Bürgermeister-Kandidat in Taufkirchen
Die Freien Wähler haben sich Zeit gelassen und jetzt aber doch noch ihren Hut in den Ring geworfen: Sie wählten Michael Lilienthal erneut zu ihrem Kandidaten für das Amt …
Michael Lilienthal ist Bürgermeister-Kandidat in Taufkirchen

Kommentare