Am Gymnasium und in der Grundschule Kirchheim

Legionellenwerte leicht erhöht: Keine Gefahr

Kirchheim - Bei Routinekontrollen im Gymnasium Kirchheim und in der Grundschule an der Martin-Luther-Straße ist kurz vor Weihnachten ein Legionellen-Verdacht aufgekommen. Laboruntersuchungen zeigten laut Landratsamt minimale Erhöhungen bei den Grenzwerten.

Am 5. Januar informierte daraufhin der Leiter des Gesundheitsamtes im Landratsamt, Dr. Gerhard Schmid, die Schulleitung, dass Verbesserungen an den Wasserleitungen nötig seien. Wie Christine Walzner, Sprecherin des Landratsamtes, mitteilt, besteht aber kein Grund zur Sorge in Bezug auf den Schulbetrieb.

Gestern hat das Gesundheitsamt in den Schulen weitere Kontrollproben entnommen. „Die Vorsichtsmaßnahmen werden komplett aufrechterhalten, bis die Ergebnisse der Kontrollbeprobung vorliegen“, sagt Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU). „Warmes Duschen ist derzeit nicht möglich. Wo die Wasserversorgung ganz eingestellt wurde, wird Trinkwasser in Flaschen angeliefert.“ Legionellen sind stabförmige Bakterien im Leitungswasser, die grippeähnliche Symptome und Durchfall hervorrufen können. Die Sportvereine, die in den Turnhallen des Gymnasiums, der Grundschule an der Martin-Luther-Straße und der Silva-Grundschule trainieren, wurden von der Gemeinde Kirchheim gewarnt. In E-Mails und WhatsApp-Nachrichten an die Trainer hieß es: „Es wurden Legionellen festgestellt, bitte kein Wasser aus der Leitung trinken und nicht duschen.“

Der Legionellen-Verdacht für die Silva-Grundschule ist inzwischen ausgeräumt. Schulleiterin Christine Sarkar erklärte: „Die Kinder sind nicht gefährdet und waren nicht gefährdet.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann (45) steckt sich in Brand und stirbt
In einem Wohngebiet in Unterschleißheim hat sich am Montagabend ein Mann in Selbstmordabsicht in Brand gesteckt. Er starb an seinen Verletzungen.
Mann (45) steckt sich in Brand und stirbt
Hindernisse machen den Alltag schwer
Menschen mit Behinderung haben häufig mit Hürden auf ihren alltäglichen Wegen zu kämpfen. Dass das auch in einer Stadt Behindertenbeirat so ist, zeigt sich in Garching.
Hindernisse machen den Alltag schwer
Kräftige Finanzspritze für bezahlbaren Wohnraum
Geld vom Staat gibt‘s für 18 günstige Wohnungen, die Sauerlach bauen will: 1,7 Millionen Euro Förderung plus ein günstiges Darlehen.
Kräftige Finanzspritze für bezahlbaren Wohnraum
Angst vor Trauerfeier mit Wirtshausmusik
Auch die zweite Version der Neubau-Pläne für den Landgasthof Schmuck in Hofolding passt nicht jedem. Denn der Biergarten soll an den Friedhof grenzen. 
Angst vor Trauerfeier mit Wirtshausmusik

Kommentare