Nächtliche Kontrolle

Münchner versucht Polizei beim Drogentest auszutricksen

Kirchheim  - Beim Drogentest hat ein ertappter Autofahrer in Kirchheim versucht, die Polizei auszutricksen. Hätte er besser nicht versuchen sollen. 

Am Montag um 1.50 Uhr hatte eine Streife der Polizei Haar auf der Florianstraße in Kirchheim einen Opel gestoppt. Der 29-jährige Münchner am Steuer zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen, meldet die Polizei. Die Beamten reichten ihm einen Teststreifen für eine Urinprobe. Der junge Mann versuchte zu tricksen, indem er den Streifen verdeckt mit Speichel befeuchtete, um so eine Urinprobe vorzutäuschen. Die Beamten bemerkten die Trickseree aber und reichten ihm den nächsten Teststreifen. Der zweite Test bestätigte dann den Verdacht der Beamten.

Der Münchner musste mit zur Blutentnahme. Er hat ein hohes Bußgeld und ein mindestens einmonatiges Fahrverbot zu erwarten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Unterföhring - Der Penny-Markt an der Ahornstraße in Unterföhring wird „voraussichtlich vor Ostern eröffnen“, das teilt der Geschäftsführer des Vereins für …
An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Unterhaching - Seit 30 Jahren ist auf Teneriffa ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Unterhaching im Einsatz - die startet jetzt die Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“.
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Oberhaching - So viel Spendengeld wie noch nie zuvor hat die Wählergemeinschaft Oberhaching heuer bei ihrer Christbaumsammelaktion erhalten. Nämlich 4500 Euro.
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring
Unterföhring – Als vor anderthalb Jahren die Hypovereinsbank an der Bahnhofstraße ihre Filiale schloss, verkündete die Commerzbank gegenüber auf einem Schild sinngemäß: …
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring

Kommentare