Nächtliche Kontrolle

Münchner versucht Polizei beim Drogentest auszutricksen

Kirchheim  - Beim Drogentest hat ein ertappter Autofahrer in Kirchheim versucht, die Polizei auszutricksen. Hätte er besser nicht versuchen sollen. 

Am Montag um 1.50 Uhr hatte eine Streife der Polizei Haar auf der Florianstraße in Kirchheim einen Opel gestoppt. Der 29-jährige Münchner am Steuer zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen, meldet die Polizei. Die Beamten reichten ihm einen Teststreifen für eine Urinprobe. Der junge Mann versuchte zu tricksen, indem er den Streifen verdeckt mit Speichel befeuchtete, um so eine Urinprobe vorzutäuschen. Die Beamten bemerkten die Trickseree aber und reichten ihm den nächsten Teststreifen. Der zweite Test bestätigte dann den Verdacht der Beamten.

Der Münchner musste mit zur Blutentnahme. Er hat ein hohes Bußgeld und ein mindestens einmonatiges Fahrverbot zu erwarten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

S1-Sperrung zwischen Feldmoching und Freising erst 2018
Viel Aufregung löste die Ankündigung von Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW) aus, der im Gemeinderat eine Sperrung der S1-Strecke zwischen Feldmoching und Freising …
S1-Sperrung zwischen Feldmoching und Freising erst 2018
„Sie verlieren ihre kurzen Dienstwege“
Bauvorhaben über Bauvorhaben sind in Unterföhring geplant. Die Kommune überlegt nun, deswegen eine Baugenossenschaft zu gründen. Eine Studie spricht klar gegen das …
„Sie verlieren ihre kurzen Dienstwege“
Verkehrsrowdy zahlt endlich Bußgelder
Die Bundespolizei hat am Flughafen einen Unterschleißheimer festgenommen, gegen den vier Haftbefehle vorlagen. Der 23-jährige Türke kam gerade von einer Reise aus …
Verkehrsrowdy zahlt endlich Bußgelder
Kreissägen-Mord: Angeklagte belastet Opfer schwer
Die mutmaßliche Mörderin Gabriele P. (32) erhebt offenbar schwere Vorwürfe gegen ihren früheren Freund Sebastian H. (27). Sie hätte für ihn furchtbare Dinge tun sollen.
Kreissägen-Mord: Angeklagte belastet Opfer schwer

Kommentare