+

Traktor erfasst 50-Jährige

Radlerin angefahren, Sohn wird handgreiflich 

Eine 57-jährige Radfahrerin ist am Dienstag gegen 15.43 Uhr in Kirchheim von einem Traktor mit Anhänger angefahren und leicht verletzt worden.

Kirchheim  Der 57-jährige Traktorfahrer fuhr aus der Zufahrt seines Anwesens auf die Hauptstraße und wollte nach links abbiegen. Dabei übersah er laut Polizei die Radfahrerin aus dem östlichen Landkreis, die mit ihrem Rad verbotswidrig auf dem Gehweg der Hauptstraße unterwegs war. Durch die Kollision wurde die Frau verletzt. Sie kam laut Polizeiangaben mit dem Rettungsdienst zur Beobachtung in eine Münchner Krankenhaus. An Traktor und Rad entstand kein Schaden. 

Allerdings ging im Verlauf der Unfallaufnahme der 18-jährige Sohn der Radfahrerin, der inzwischen informiert worden war, unvermittelt auf den Traktorfahrer los, schlug ihm ins Gesicht und bedrohte ihn. Eine 30-jährige Polizeibeamtin und die 21-jährige Schwester des jungen Mannes wurden ebenfalls getroffen, als sie versuchten, seinen Angriff zu unterbinden. Der Angreifer erhielt einen Platzverweis, teilt die Polizei mit. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Nach dem Brand einer Sortieranlage am vergangenen Samstag herrscht bei der betroffenen Recyclingfirma und ihren 35 Mitarbeitern Fassungslosigkeit. Der Geschäftsführer …
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
Bei Großbränden wie Samstagabend in Feldkirchen warnt die Polizei die Bevölkerung über mehrere Kanäle wie Twitter und Radio. Doch warum blieb die Sirene der Feuerwehr …
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
30 Kinder ohne Hortplatz
92 Kinder, 62 Plätze: Schlimmstenfalls gibt‘s für 30 Kinder keinen Hort-Platz an der Grundschule-West in Garching. Das hat mehrere Gründe.
30 Kinder ohne Hortplatz

Kommentare