Im Gewerbegebiet

Trotz Notbremsung: Motorradfahrer stürzt - Platzwunde

Heimstetten - Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, hat ein 50-jähriger Motorradfahrer in Heimstetten derart stark bremsen müssen, dass er von seiner Maschine stürzte. Dabei erlitt er eine Platzwunde.

Zu der Notbremsung hat den Motorradfahrer eine 70-Jährige aus dem östlichen Münchner Landkreis am Freitag um 17.38 Uhr gezwungen. Die Rentnerin fuhr mit ihrem Peugeot auf der Weißenfelder Straße in Heimstetten und nahm dem von links kommenden 50-Jährigen an der Kreuzung zur Kreisstraße M1 die Vorfahrt. Mit einer Vollbremsung verhinderte der Motorradfahrer zwar den Zusammenstoß, jedoch stürzte er dabei von seiner Yamaha.

Trotz Helm erlitt er bei dem Sturz auf die Fahrbahn eine Platzwunde. Zur ambulanten Behandlung brachte ein Rettungswagen den Mann aus dem östlichen Münchner Landkreis in eine Klinik.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 471 zwischen Oberschleißheim und Dachau ist ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Olching schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Vor Gericht streiten Käufer und Verkäufer einer Immobilie in Fischbachau: Der Unterföhringer soll die früheren Besitzer beim Preis über den Tisch gezogen haben.
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Gegen einen ehemaligen Studenten der Bundeswehr-Universität München wird ermittelt. Er soll Verbindungen zu einer rechtsextremen Bewegung haben - gemeinsam mit drei …
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Todesangst im Kreuzungsbereich
Die Hofoldinger haben es satt und bekommen Unterstützung aus ganz Brunnthal: Sie wollen eine Querungshilfe oder Fußgängerampel über die stark befahrene Faistenhaarer …
Todesangst im Kreuzungsbereich

Kommentare