Im Gewerbegebiet

Trotz Notbremsung: Motorradfahrer stürzt - Platzwunde

Heimstetten - Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, hat ein 50-jähriger Motorradfahrer in Heimstetten derart stark bremsen müssen, dass er von seiner Maschine stürzte. Dabei erlitt er eine Platzwunde.

Zu der Notbremsung hat den Motorradfahrer eine 70-Jährige aus dem östlichen Münchner Landkreis am Freitag um 17.38 Uhr gezwungen. Die Rentnerin fuhr mit ihrem Peugeot auf der Weißenfelder Straße in Heimstetten und nahm dem von links kommenden 50-Jährigen an der Kreuzung zur Kreisstraße M1 die Vorfahrt. Mit einer Vollbremsung verhinderte der Motorradfahrer zwar den Zusammenstoß, jedoch stürzte er dabei von seiner Yamaha.

Trotz Helm erlitt er bei dem Sturz auf die Fahrbahn eine Platzwunde. Zur ambulanten Behandlung brachte ein Rettungswagen den Mann aus dem östlichen Münchner Landkreis in eine Klinik.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie der Doppelagent von Pullach den BND täuschte
Die Spionageaffäre um den KGB-Agenten Heinz Felfe war in den 1950er-Jahren der Aufreger in der jungen Bundesrepublik. Es ist die bis heute größte Panne, die sich der …
Wie der Doppelagent von Pullach den BND täuschte
Riesen-Gaudi mit den rasenden Masskrügen
Ein neues Partyspiel haben sich einige Dornacher ausgedacht. Und damit offensichtlich einen Volltreffer gelandet.
Riesen-Gaudi mit den rasenden Masskrügen
Reiterin stürzt - Hubschrauber bringt sie in  Klinik
Mit dem Rettungshubschrauber musste eine Reiterin am Dienstagabend nach einem Unfalll im Schäftlarner Ortsteil Neufahrn ins Krankenhaus geflogen werden.
Reiterin stürzt - Hubschrauber bringt sie in  Klinik
Radler prallt gegen VW
Aus einem Waldpfad kommend, ist ein 17-Jähriger aus Hohenbrunn mit seinem Rad voll gegen die Beifahrerseite eines VW geprallt.
Radler prallt gegen VW

Kommentare