Im Gewerbegebiet

Trotz Notbremsung: Motorradfahrer stürzt - Platzwunde

Heimstetten - Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, hat ein 50-jähriger Motorradfahrer in Heimstetten derart stark bremsen müssen, dass er von seiner Maschine stürzte. Dabei erlitt er eine Platzwunde.

Zu der Notbremsung hat den Motorradfahrer eine 70-Jährige aus dem östlichen Münchner Landkreis am Freitag um 17.38 Uhr gezwungen. Die Rentnerin fuhr mit ihrem Peugeot auf der Weißenfelder Straße in Heimstetten und nahm dem von links kommenden 50-Jährigen an der Kreuzung zur Kreisstraße M1 die Vorfahrt. Mit einer Vollbremsung verhinderte der Motorradfahrer zwar den Zusammenstoß, jedoch stürzte er dabei von seiner Yamaha.

Trotz Helm erlitt er bei dem Sturz auf die Fahrbahn eine Platzwunde. Zur ambulanten Behandlung brachte ein Rettungswagen den Mann aus dem östlichen Münchner Landkreis in eine Klinik.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeugen verraten Promillesünder
Mit 1,8 Promille ist ein Mann aus Sauerlach Auto gefahren. Erwischt wurde der 64-Jährige allerdings nicht am Steuer seines Wagens, sondern daheim.
Zeugen verraten Promillesünder
Das neue Feuerwehrgerätehaus kommt
Die Siegertsbrunner Feuerwehr bekommt ihr neues Gerätehaus. Aller Aufregung der vergangenen Wochen zum Trotz hat sich der Gemeinderat jetzt einstimmig für den Neubau auf …
Das neue Feuerwehrgerätehaus kommt
Unterschleißheim hat jetzt ein Familienzentrum
Passend zum Weiberfasching haben Buben und Mädchen des Kinderparks Unterschleißheim mit Unterstützung von Nicole Eberle singend, tanzend und in Faschingskostümen das …
Unterschleißheim hat jetzt ein Familienzentrum
Das Ismaninger Kraut verschwindet
Einst vom Freisinger Bischof eingefordert, droht das Ismaninger Kraut heute zu verschwinden. Die letzten Kraut-Bauern kämpfen nun für seinen Erhalt. Die „Arche des …
Das Ismaninger Kraut verschwindet

Kommentare