Kontinuität beim FC Deisenhofen

- Vorstand komplett wiedergewählt - Mitgliedsbeitrag erhöht

Deisenhofen (mm) - Harmonisch und zügig ist die Hauptversammlung des 548 Mitglieder zählenden FC Deisenhofen verlaufenden. Durchweg Positives berichtete Jugendleiter Markus Gratzer über die erfolgreiche Jugendarbeit, vor allem über die A-Junioren, die nach zwei Aufstiegen in den letzten drei Jahren als Tabellenführer in der Kreisliga bereits wieder auf dem Sprung nach oben, diesmal in die Bezirksoberliga, stehen.

Im Seniorenbereich, in dem nach Auskunft vom technischen Leiter Franz Perneker ebenfalls gute Arbeit geleistet wurde, haben sowohl die erste Mannschaft (Kreisliga) mit Trainer Michael Niklaus, wie auch die nahezu gesamt aus der eigenen Nachwuchsarbeit stammende zweite Mannschaft mit Trainer Günter Zwerger, berechtigte Ambitionen auf den Aufstieg. Die Senioren-A-Mannschaft hingegen erreichte bereits im vergangenen Herbst den Aufstieg in die höchste Spielklasse im Kreis Zugspitze.

Hinsichtlich der finanziellen Situation kam man nicht umhin, anlässlich der Kürzungen öffentlicher Zuschüsse, aber auch bedingt durch Mehrausgaben des immer schneller wachsenden Vereins (derzeit nehmen 17 Mannschaften am Spielbetrieb teil) die Jahresbeiträge zu erhöhen. 78 Euro für Jugendliche bis 18 Jahre und 96 Euro für Erwachsene wurden durch die Versammlung bei nur einer Enthaltung genehmigt.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstandes gab es erwartungsgemäß keine Überraschungen. Die gesamte Vorstandschaft stellte sich zur Wiederwahl und wurde mit dem eindeutigen Ergebnis von 100 Prozent für die nächsten drei Jahre in Ihren Ämtern bestätigt.

Auch interessant

Kommentare