Schlager-Star Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals ist tot: Vermutung zur Todesursache

Schlager-Star Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals ist tot: Vermutung zur Todesursache
Die Veras heißen: (v.l.) Maria (29), Frieda (31), Corinna (34), Vera (33) und Birgit (39). Die zweite Vera ist nicht mehr dabei. Foto: Susanne Nücke / fkn

Konzert von "The Veras": Helden rappeln sich wieder auf

Haar - Die Münchner Band „The Veras" sang zum Sonnenuntergang im Biergarten des Kleinen Theaters in Haar. Rund 45 Minuten musizierten sie im vollen Biergarten und die Zuschauer genossen sichtlich die harmonische Akustikmusik.

Die fünf Hobbymusikerinnen spielen einen „melodischen Singer-, Songwriter-, Akustik-Pop“ wie sie selbst ihre Musik beschreiben.

Das gefällt auch Miriam Gniwotta (35), die gerade die künstlerische Organisation des Kleinen Theaters in Haar macht. Das Theater und vor allem die Bühne im Biergarten seien eine Plattform für Nachwuchsbands. Außerdem solle es ein Haus der Inklusion und Sozialkultur und nicht nur der Hochkultur sein, sagt Miriam Gniwotta. „Das Haus will Menschen zusammenbringen und ein buntes und junges Programm anbieten“.

Da passte die Frauengruppe genau in das Konzept. „The Veras“ schreiben alle ihre Melodien und Liedtexte selber. Einige Lieder singen sie auf Deutsch, einige auf Englisch. Alle mit Herz.

Meistens ist die Medizinstudentin Frieda (31) am Mikrofon, aber auch Vera (33) und Maria (29) singen manchmal. „Es singt diejenige, die den Songtext geschrieben hat“, erklärt Frieda. Die Sängerinnen werden von der Werbetechnikerin Birgit (39) auf dem Schlagzeug und Corinna (34) mit der Bass- Gitarre begleitet.

Unter rötlichem Sommerhimmel sangen sie unter anderem das Lied „Helden“. „Wir singen über Menschen, die sich immer wieder aufrappeln und weitermachen“, sagt Maria. In den meisten ihrer Liedern geht es um persönliche Erfahrungen. „Wir schreiben über Herzschmerz oder das, was einen gerade beschäftigt“, sagt Frieda. Einige Lieder würden aber auch von Alltagssituationen handeln.

„Egal vor wie vielen Menschen wir spielen, wir haben immer Spaß“, sagt Corinna. Das konnte man auch bei ihrem Auftritt im Biergarten in Haar sehen. Mehrstimmig und mit harmonischen Pop-Liedern umrahmten sie die gemütliche Atmosphäre vor dem Kleinen Theater.

Die fünf Mädels lernten sich vor fünf Jahren in einem Münchner Musikclub kennen. Der Bandname entstand, weil damals noch zwei Frauen mit dem Namen Vera in der Musikgruppe gespielt haben. Jetzt ist es nur noch Eine, aber der Name ist geblieben. Zunächst nutzten sie Friedas WG- Zimmer zum Üben. Jetzt aber treffen sie sich einmal die Woche in einem Proberaum und entwickeln dort neue Songs.

„Manchmal wird auch bei uns, wie bei jeder Mädelsgruppe hin und wieder gezickt. Aber sobald wir zusammen spielen, haben wir alle wieder ein Lächeln auf dem Gesicht“, sagt Maria. Genau das sei auch das Zeichen, dass alle mit einem neuen Lied zufrieden sind.

Damit sind sie erfolgreich: Im Oktober erscheint ihre zweite CD mit vier neuen Songs. „Wir lassen alles auf uns zukommen und deswegen haben wir keinen großen Druck.“ Genau diese Leichtigkeit und lockere Einstellung hört man auch in ihrer Musik. isa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeitslosenzahl im Landkreis steigt: Mehr als 6000 Menschen ohne Job
Die Corona-Pandemie hat auch weiterhin Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Im Landkreis München waren im Mai 6031 Menschen ohne Arbeit.
Arbeitslosenzahl im Landkreis steigt: Mehr als 6000 Menschen ohne Job
Glocken des Krieges
Zur Unterstützung der Rüstungsindustrie im Zweiten Weltkrieg waren Bürger, Vereine und auch Kirchen dazu aufgefordert, Metall zu spenden. Die Kirchen mussten dafür auch …
Glocken des Krieges
17-jähriger läuft bei Flucht vor Polizei vor ein Auto
Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 17-Jähriger Dienstagnacht am Münchner Ring in Unterschleißheim gegen ein fahrendes Auto gelaufen. Jetzt ist er in der Psychiatrie. 
17-jähriger läuft bei Flucht vor Polizei vor ein Auto
Rentner-Paar stürzt beim Radeln am Isarufer
Beim Überholen am Isarufer bei Ismaning ist ein älteres Ehepaar aus München mit seinen Pedelecs gestürzt. Beide mussten ins Krankenhaus. 
Rentner-Paar stürzt beim Radeln am Isarufer

Kommentare