1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Kran bleibt in Oberleitung hängen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Aying - Ein Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro ist entstanden bei einem Unfall am Montag bei Aying.

Um 11.55 Uhr war ein 61-Jähriger aus Sömmerda (Thüringen) mit seinem Lkw samt Selbstladekran auf der St. 2078 von Peiß in Richtung Aying unterwegs. Wie die Polizei meldet, hatte er den Kran nicht richtig eingefahren und so blieb er in einer Oberleitung der Bahn hängen. In der Folge fiel die gesamte Elektronik des Autos aus, ebenso die Steuerung des Krans. Der Fahrer blieb unverletzt. Doch der Schaden ist erheblich. Nicht nur am Kran. Es riss nämlich auch die Abstandshalterung der Oberleitung. Schaden: weitere 1000 Euro. Der Bahnverkehr war kurzfristig eingeschränkt.

Auch interessant

Kommentare