Die Qualmwolke ist nicht zu übersehen. Foto: Feuerwehr

Küche steht in Flammen - Großer Sachschaden

Haar - Hoher Sachschaden ist entstanden bei einem ausgedehnten Küchenbrand am Dienstag in einem Mietshaus in Haar.

Die Bewohner konnten noch rechtzeitig aus der Wohnung flüchten und blieben unverletzt, meldet die Feuerwehr.

Kurz vor 13 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Haar von der Einsatzleitstelle zur Katharina-Eberhrd-Straße in Marsch gesetzt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte quoll schon dichter Rauch aus dem Küchenfenster im ersten Stock. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen in die Wohnung vor und löschten die Küche, die bereits in Flammen stand.

Haar: Küche steht in Flammen

Haar: Küche steht in Flammen

Mit einem mobilen Rauchverschluss und durch den Einsatz eines Hochdrucklüfters verhinderte die Feuerwehr, dass das ganze Haus verqualmt wurde. Durch den schnellen Einsatz konnte der heftige Brand auf die Küche begrenzt werden.

Die Feuerwehr kontrollierte auch die anderen Wohnungen und öffnete sie teilweise mit Sperrwerkzeug, um Personenschäden und eine eventuelle Brandausweitung zu verhindern. 35 Kräfte der Feuerwehr Haar waren unter Kommandant Thomas Schwinghammer im Einsatz, dazu Rettungsdienst und Polizei. Die genaue Brandursache wird noch ermittelt. gü

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Elf neue Infektionen übers Wochenende
Coronavirus im Landkreis München: Elf neue Infektionen übers Wochenende
Neffe fährt Onkel absichtlich mit Auto an: Opfer erleidet Wirbelbruch und Schädel-Hirn-Trauma
Neffe fährt Onkel absichtlich mit Auto an: Opfer erleidet Wirbelbruch und Schädel-Hirn-Trauma
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos
Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos

Kommentare