Ein Mann, ein Klassiker, ein Experiment: Stefan Kaminski präsentiert in Taufkirchen den „Ring der Nibelungen“ – im Alleingang an vier Abenden, insgesamt 17 Stunden lang. Foto: fkn (Alexej Hartig)

Nur küssen kann er nicht alleine

Taufkirchen - Stefan Kaminski führt den Nibelungen-Ring im Alleingang auf - als Live-Hörspiel

Taufkirchen - Pathetisch auftrumpfende Bayreuth-Fanfaren braucht es nicht, wenn ab Dienstag 28. Oktober, mit dem „Rheingold“ als Einstiegsdroge an Richard Wagners „Ring der Nibelungen“ geschmiedet wird. Vor dem Ritter-Hilprand-Hof wird kein roter Teppich als Laufsteg der Nation aufgerollt, und auch Angela Merkels Bundeskanzlerin-Roben werden fehlen. Statt Prominenz finden sich die Taufkirchner ein, und die haben schon mit ererbtem Gefühl für Fashion immer was Ordentliches an.

Ein Mann,

alle Rollen

Ein begnadeter Sprachkünstler hüpft dagegen mit grindigen Klamotten über die Opernbühne und überwältigt als Ein-Mann-Kunstwerk. Präsent ist Stefan Kaminski zunächst als liebeshungriger Zwerg Alberich, der nach dem „weißen Fleisch der Rheintöchter“ giert. Doch soviel „Minne“ fordert nur den Spott der drei Schwestern heraus. Durch sein verschmähtes Liebesbegehren stiehlt er das Gold, das die unverdorbenen sinnlichen Wasserwesen hüten sollen. Und sein Fluch hebt das Universum aus den Angeln

Der 40-jährige Kaminski hat sich eine bislang unerhörte Variante des Weltentheaters um Menschheitserlösung und Verfall der Götter als nach den Bühne rufendes Live-Hörspiel auf den Leib geschrieben. Der Schauspieler, der in Dresden geboren ist, gilt als einer der herausragendsten Synchronsprecher im deutschsprachigen Raum - etwa als Frosch Kermit.

Kaminski gönnt dem Publikum eine One-Man-Show der Sonderklasse. Er verkörpert alle Rollen in der monumentalen Triologie mit Vorspiel. Die Füße im Kiesbett, die Hände beschäftigt mit Feuer oder Schwert, Tarnhelmen oder mit Rockgitarre. Es schwingt das Nudelholz über dem Dauerknatsch zwischen Göttervater Wotan und dessen Eheweib Fricka, die zugleich als eine Art Familienministerin die eheliche Treue verteidigt. Das bringt den allmächtigen und sich nach „Frauenliebe“ sehnenden, also treulosen Herrscher und Gesetzesgeber in ein fatale Lage. Brach er doch selber seine Gesetze, die eine Weltordnung zementierten und nur einer, der die „Furcht nicht kennt“, kann ihn aus der ausweglosen Situation retten, die gebrochene Verträge so mit sich bringen.

Nur das Nadelklavier

macht Angst

Der Sprachartist regelt Dialoge in einem Aufwasch, begeht als Siegmund und Sieglinde Inzest mit sich selbst und hat noch Zeit, für zornigen Donner und wild drohenden Blitz. Nur beim Kuss mit Brünnhilde braucht es zwei. Meist holt er sich eine Partnerin aus dem Publikum.

Eine taumelnder, ein sündiger, von Liebeslyrik und von melodramatischen Großartigkeit erfüllter Kosmos strebt seinem Ende, der Götterdämmerung, zu und der Kaminski ist der große Zampano im Krieg der Welten. Die Schauspieler und Musiker Hella von Ploetz, Stefan Brandenburg sowie Sebastian Hinken rocken mit und wiegen sich im schmissigen Blues und ein mit Stecknadeln gebautes „Nadelklavier“ lehrt dem Helden dann doch das Fürchten. Manfred Stanka

Die Aufführungen

des Nibelungen-Rings beginnen mit „Rheingold“ am Dienstag, 28. Oktober. Es folgt „Walküre“ am Mittwoch, 29. Oktober, „Siegfried“ am Freitag, 31. Oktober und die „Götterdämmung“ am Samstag, 1. November. Die Aufführungen beginnen jeweils um 20 Uhr im Ritter-Hilprand-Hof.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pionierarbeit für Mountainbiker: Neue Pumptrack-Anlage eröffnet
Bei diesem Projekt haben alle mit angepackt und so ist die neue Pumptrack-Anlage in Aschheim nach nur zwei Monaten fertig. Die Kinder und Jugendlichen drehten schon die …
Pionierarbeit für Mountainbiker: Neue Pumptrack-Anlage eröffnet
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei sucht Zeugen
Einbrecher sind am Sonntag in Ismaning in ein Anwesen eingestiegen. Dort erbeuteten sie Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei sucht Zeugen
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Auf der A99 kam es in Kirchheim bei München zu einem furchtbaren Verkehrsunfall. Zwei Männer starben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt ab
Ein DHL-Paketbote ist bei der Auslieferung vollkommen ausgerastet. Erst trat er auf die Tür und dann auf ein Paket ein - aus vollkommen nichtigem Anlass.
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt ab

Kommentare