1 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.
2 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.
3 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.
4 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.
5 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.
6 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.
7 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.
8 von 13
Bei dichtem Schneefall verlor eine Autofahrerin auf der A8 bei der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete auf der Mittelleitplanke.

Sie schlitterte 15 Meter weit

Kurioser Unfall auf der A8: Frau landet auf Leitplanke

Brunnthal - Das dichte Schneetreiben hat am Dienstag zu einem kuriosen Verkehrsunfall auf der A8 bei Brunnthal geführt. Eine 79-Jährige aus Berlin geriet mit ihrem Wagen auf die Mittelleitplanke.

Offenbar hatte die Autofahrerin im dichten Schneetreiben auf der Autobahn 8 an der Abzweigung zur A99 Richtung Nürnberg kurzzeitig die Orientierung verloren.

Ihr Peugeot steuerte auf den Fahrbahnteiler zu und landete schließlich auf der Leitplanke. Dort soll die Fahrerin gut 15 Meter weit geschlittert sein, bis das Auto stehen blieb.

Andere Verkehrsteilnehmer, die das Missgeschick beobachtet hatten, halfen der Fahrerin aus ihrem aufgebockten PKW auszusteigen. Sie war glücklicherweise unverletzt.

Die Feuerwehr Taufkirchen war mit rund 25 Einsatzkräften zur Bergung und Absicherung am Einsatzort. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 2000 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Das sind die schönsten Wiesn-Fotos der Merkur-Leser
Am letzten Tag der Wiesn zeigen wir Ihnen die schönsten Wiesn-Fotos der Merkur-Leser aus dem Landkreis München. Viel Spaß beim Durchklicken.
Das sind die schönsten Wiesn-Fotos der Merkur-Leser