Von Lach-Yoga bis zum Studium generale

Haar - Die VHS Haar hat ihr Programm für das Frühjahr-/Sommersemester 2010 vorgestellt.

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die VHS mit dem Umweltreferat und den Gemeindewerken Haar die „Klimawochen“, mit Vorträgen, Besichtigungen und Exkursionen.

Am Herzen liegt Silvia Engelhardt, Leiterin des Fachbereichs Gesellschaft und Kultur, das „Studium generale“: „Experten präsentieren hier zeitgemäß Wissen aus den verschiedensten Bereichen. Besonders interessant ist es vielleicht für Leute, die nie die Möglichkeit hatten, an einer Uni zu studieren.“

Der Gesundheitsbereich ist aufgeteilt in „ruhige Gesundheit/Kochen“ und „Gesundheit/Tanz“. „Genuss ist sehr wichtig“, betont Anna Conte, Leiterin des Bereichs Kochen. Als Dozenten gibt es nur Profiköche, die den verschiedenen Ansprüchen der Teilnehmer gerecht werden. Kochkurse, die sich speziell mit Länderküche auseinandersetzen, werden zudem nur von Köchen aus dem jeweiligen Land gegeben. Die Kinderkochkurse leitet eine Köchin, die auch Erzieherin ist.

Roswitha de Souza ist verantwortlich für den „aktiven Gesundheitsbereich“. Neu in ihrem Bereich ist Rainer Zechmeister, Lach-Yoga-Trainer. „Lachen fördert die Kreativität“, betont er. „Blockaden werden gelöst, man erhält einen Energieschub und fühlt sich wohl.“ Außerdem helfe Lach-Yoga dabei, auch Situationen, in denen einem nicht zum Lachen zumute ist, positiv zu meistern.

Neu im Bereich Sprachen sind die Anfängerkurse „Mandarinchinesisch“ für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren und der Kinderkurs. „Chinesisch ist sehr im Kommen“, erklärt Aban Gazdra, Leiterin des Fachbereichs Sprachen.

Im Bereich EDV werde ein Experte und Mitarbeiter Microsoft den Teilnehmern bereits im März in einem Workshop das neue „Office 2010“, welches erst ab Oktober auf dem Markt ist, den Teilnehmern erläutern, sagt Andreas Tscherniwetz, Leiter des Fachbereichs EDV. Ein weiterer Höhepunkt ist „Fotografie mit Modefotograf Bobby Boe“. Es sind Praxisfotokurse: Portrait-, Architektur-, Natur-, Akt- und Blitzlichtfotografie werden thematisiert. Bei der Nachbesprechung wird viel Wert auf den künstlerischen Aspekt gelegt.

Sollte trotz der 954 Kurse ein Themengebiet zu kurz kommen, können sich Interessierte jederzeit an die Fachbereichsleiter wenden. Ab fünf Teilnehmern sei es möglich „auch Sachen über die Kurse hinaus“ zu organisieren, erklärt VHS-Leiter Alfred Pfeuffer. kf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Rebecca Nadler bringt ihr zweites Kind ungeplant zu Hause zur Welt – für den Weg zur Klinik bleibt keine Zeit.
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Pullachs Bürgermeisterin musste sich zuletzt viele Vorwürfe gefallen lassen. Jetzt meldet sich Susanna Tausendfreund aus dem Urlaub zu Wort und wehrt sich gegen die …
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle

Kommentare