Libelle
+
Wegen einer Libelle sollte die Feuerwehr kommen.

Kurioser Einsatz

Lächerlicher Alarm: Feuerwehr soll wegen Libelle kommen

Harthausen – Wer glaubt, dass die Feuerwehr nur zum Löschen da ist, täuscht sich. In einem Fall gab es einen Alarm wegen einer Libelle!

Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Harthausen (Gemeinde Grasbrunn/Landkreis München), Markus Mende, berichtete bei der Jahreshauptversammlung nun über einen kuriosen Hilferuf. Er sei im Sommer kurz vor Mitternacht aus dem Bett geklingelt worden. Die Not des besorgten Anrufers: In seinem Schlafzimmer fliege eine Libelle herum, die Feuerwehr solle doch kommen und sich darum kümmern. Das tat die Feuerwehr selbstredend nicht. Trockener Kommentar von Kreisbrandmeister Andreas Mur dazu: „Die Fähigkeit zur Selbsthilfe ist eine Tugend, die weitestgehend verloren gegangen ist.“

kp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge TU-Professorin (34): So sieht der Verkehr in 20 Jahren aus
Mit nur 34 Jahren ist Agnes Jocher neue Professorin an der Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie der TU München. Wir sprachen mit ihr über Raumfahrt und …
Junge TU-Professorin (34): So sieht der Verkehr in 20 Jahren aus
Mehr Sicherheit für Kinder: Ampel an der Vockestraße
Es geht um die Sicherheit der Schulkinder, und es soll zügig gehen. Deshalb soll eine Bedarfsampel an den Übergang Vockestraße/Rechnerstraße.
Mehr Sicherheit für Kinder: Ampel an der Vockestraße
Online-Unterricht: Eltern schlagen Alarm - Landrat ruft zur Geduld
Der Elternbeirat des Ottobrunner Gymnasiums sorgt sich um die technische Ausstattung der Schule. Die Eltern haben nun Kultusminister Piazolo und Landrat Göbel …
Online-Unterricht: Eltern schlagen Alarm - Landrat ruft zur Geduld
„Um mich waren Flammen“: Landwirt versuchte, Feuer einzudämmen – Ist der Brandstifter zurück?
Treibt wieder ein Brandstifter sein Unwesen östlich von München? Am Sonntag stand ein Getreidefeld bei Grasbrunn in Flammen. Der Landwirt versuchte alles, um es vor den …
„Um mich waren Flammen“: Landwirt versuchte, Feuer einzudämmen – Ist der Brandstifter zurück?

Kommentare