Lärmschutz auf knapp einem Kilometer: Bei Neukirchstockach geht’s am Montag los. Foto: fkn

Was länge lärmt, wird endlich leise

Brunnthal - Arbeiten an den Lärmschutzwänden in Neukirchstockach beginnen

Brunnthal - An der Staatsstraße 2078 von München nach Höhenkirchen werden zum Schutz der Anwohner in Neukirchstockach, Gemeinde Brunnthal, Lärmschutzwände errichtet. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 27. Oktober, und dauern bis zum Frühjahr 2015. In drei Abschnitten werden die Lärmschutzwände mit Höhen zwischen zwei und vier Metern gebaut. Die Gesamtlänge beträgt 980 Meter, die Kosten liegen bei 900 000 Euro. Bei der Maßnahme handelt es es sich um nachträglichen Lärmschutz für die in den 1970er Jahren verlegte Staatsstraße für den Neubau der A99. Neben den Anwesen, die aus damaliger Sicht geschützt werden sollten, profitieren jetzt auch die neuen Häuser.

Die Arbeiten für den ersten Abschnitt südlich der Taufkirchner Straße beginnen am Montag mit der Einrichtung der Verkehrsführung. Die Staatsstraße 2078 wird eingeengt, die Anzahl der Fahrstreifen bleibt jedoch erhalten.

In einer Pressemitteilung erklärt das Staatliche Bauamt Freising, in dessen Auftrag die Lärmschutzwände errichtet werden, den Ablauf für die anschließenden Baumaßnahmen: Nach den Rodungsarbeiten werden die Stützen gesetzt und die Fertigelemente der Lärmschutzwand eingehoben. Für die daraufhin beginnenden Arbeiten an den Abschnitten nördlich der Taufkirchner Straße und auf Höhe der Bogenstraße ist der gleiche Ablauf vorgesehen.

Der neben der Staatsstraße verlaufende Geh- und Radweg ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Auch die Anliegerstraßen Rosenheimer Straße, Taufkirchner Straße und die Bogenstraße sind während der gesamten Bauzeit nutzbar. Auskünfte und Informationen gibt es bei Michael Scheerschmidt vom Staatlichen Bauamt, Tel. 089/30 79 73 23. Paul Behler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Übersicht: Alle Christkindlmärkte im Landkreis am dritten Adventswochenende
Auch am dritten Adventswochenende laden überall im Landkreis München die Christkindlmärkte zum Einkaufen und Glühweintrinken ein. Wo was geboten ist, erfahrt ihr hier.
Große Übersicht: Alle Christkindlmärkte im Landkreis am dritten Adventswochenende
Die Täter kamen mit Gas: Geldautomat in Oberschleißheim gesprengt
Die Polizei sucht dringend Zeugen: Maskierte Täter haben in Oberschleißheim einen Geldautomaten gesprengt.
Die Täter kamen mit Gas: Geldautomat in Oberschleißheim gesprengt
Er prägte eine ganze Gemeinde: Trauer um Unternehmer-Legende Friedrich Martin Ruf
Friedrich Martin Ruf hat Höhenkirchen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt wie kaum ein anderer. Nun ist er mit 92 Jahren gestorben
Er prägte eine ganze Gemeinde: Trauer um Unternehmer-Legende Friedrich Martin Ruf
Kein gemeindliches Silvesterfeuerwerk in Kirchheim - das ist der Grund
Die Debatte um zentrale Feuerwerke beschäftigt den Landkreis. In Kirchheim wird es keines geben. Das ist der Grund.
Kein gemeindliches Silvesterfeuerwerk in Kirchheim - das ist der Grund

Kommentare