Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
1 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.
Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
2 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.
Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
3 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.
Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
4 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.
Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
5 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.
Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
6 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.
Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
7 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.
Lebende Krippe Trachtenverein Birknstoana
8 von 14
„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.

TRACHTENVEREIN BIRKENSTOANA

Lebende Krippe vor Schloss Schleißheim: Bilder

Oberschleißheim - „Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.

„Liebe Leut’, lasst euch sagen, die Uhr hat Drei geschlagen.“ So eröffnete Hermann Meister als Nachtwächter die Lebende Krippe, zu der sich der Trachtenverein Birkenstoana Stamm vor dem Alten Schloss in Oberschleißheim formierte. Ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Garching
Baumfällungen an der B-471 zwischen Garching und Ismaning
Ismaning - Parallel zur Baumfällung entlang der B 471 zwischen Garching und Ismaning sind in den vergangenen Tagen die Gerüchte ins Kraut geschossen: Diese Schneise …
Baumfällungen an der B-471 zwischen Garching und Ismaning
Garching
Die Angst wird 2017 zu politischer Veränderung führen
Garching – In Zeiten, in denen die Bayern-SPD in der Sonntagsfrage kaum die Prozente eines guten Rotweins erreicht, kommt es eher selten vor, dass ein CSU-Politiker …
Die Angst wird 2017 zu politischer Veränderung führen
Auf der B 13: Transporter prallt frontal in Lkw-Heck
Unterschleißheim - Frontal ist am Montagmorgen ein Transporter auf der B13 bei Unterschleißheim in einen Lastwagen geprallt. Dass dem 29-Jährigen Transporter-Fahrer so …
Auf der B 13: Transporter prallt frontal in Lkw-Heck
Haar baut auf eigene Kosten barrierefreien Bahnhof
Haar- Am Osterwochenende wird es „entsetzlich laut werden“ rund um den Bahnhof Haar. So drückt es Bürgermeisterin Gabriele Müller (SPD) aus. Sie und der Gemeinderat …
Haar baut auf eigene Kosten barrierefreien Bahnhof

Kommentare