+
Ein Polizist untersucht den Wagen auf der A99, auf den der Betrunkene gerast ist. Der Fahrer des Pkw wurde durch die Heckscheibe geschleudert. 

Festnahme noch auf der A99 bei Neuherberg

Betrunkener rast in Auto: Fahrer durch Heckscheibe geschleudert

Neuherberg/Dachau - Auf der A99 bei Neuherberg haben sich am Sonntag schreckliche Szenen ereignet: Ein Mann aus dem Dachauer Raum wurde lebensgefährlich verletzt, ein betrunkener Raser sofort festgenommen. 

Wie die Polizei meldet, war der Betrunkene, ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Dillingen, um 7.35 Uhr auf den vor ihm fahrenden Wagen aufgefahren. Dessen Fahrer wurde aus dem Sitz gerissen und nach hinten durch die Heckscheibe geschleudert. Er hatte keinen Gurt umgeschnallt. Von der Gurtpflicht hatte ihn das Landratsamt entbunden. Der 78-Jährige ringt jetzt in einem Krankenhaus um sein Leben. Sein Beifahrer (63) liegt ebenfalls in einer Klinik, er wurde schwer verletzt.

Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuß. Die Polizei erwischte ihn aber in Unfallnähe. Wie sich zeigte, war er nicht nur stark alkoholisiert, er besitzt auch keinen Führerschein. Die Beamten haben den Mann festgenommen. Bis mittags waren zwei Fahrstreifen der A 99 gesperrt. Der Schaden beträgt 22 200 Euro. 

bw

Betrunkener baut schlimmen Unfall auf A99: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Vier Mal soll Simone G. im August 2016 auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Taufkirchen Thomas B. (Name geändert) mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. Seit Donnerstag …
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Exklusive Schuhe im Wert von 100 000 Euro sind am Mittwoch durch einen Brand im Sonderverkauf des Textilunternehmens Schustermann und Borenstein im Dornacher …
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Haar will in die Höhe wachsen
Wohnungen für bis zu 1600 neue Einwohner, zwei Wohntürme inklusive, und ein großes Einkaufszentrum im Herzen Haars: Diese Vision für die Ortsentwicklung an der Südseite …
Haar will in die Höhe wachsen
Rauchvergiftung nach Saunabrand
Im Sportpark Ismaning hat es gebrannt, die Ursache ist noch unklar. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.
Rauchvergiftung nach Saunabrand

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion