Lechleiters Herz schlägt für Haching

- Unterhaching - Stürmer Robert Lechleiter ist das Vorzeige-Modell der neuen Spielergeneration bei der SpVgg Unterhaching. Auf junge Leute aus München oder dem Umland will Trainer Harry Deutinger verstärkt setzen. Bei den Fans kommt es bestens an, wenn das Herz der Spieler auf dem Rasen für Haching schlägt und nicht nur fürs Gehaltskonto.<BR>

Lechleiter kam im Sommer 2003 aus Ismaning und war als Mann der Region ein Exot. Dass es funktioniert, beweist sein Weg bei der SpVgg. Zwei Jahre im Angriff das fünfte Rad am Wagen, nur wenige Einsätze, im Sommer mit der Vertragsverlängerung eine letzte Chance, Fuß zu fassen. Der 25-Jährige hat sie genutzt, ist Stammspieler und mit sieben Assists bester Torvorbereiter.<P>Die Belohnung des Vereins lässt nicht auf sich warten, Lechleiters Vertrag wird per Option verlängert. "Bei Leuten, die sich toll entwickelt haben, ist das unstrittig", sagt Manager Norbert Hartmann, "das wird in den nächsten Wochen schnell gehen. Es gibt keinen, den wir nicht halten wollen."<P>Lechleiter (ein Saisontor) hat sich bewiesen und doch ein Ziel offen: "Viele Vorlagen sind okay, aber ich möchte wieder mal selbst treffen. Daran wird ein Stürmer letztlich gemessen."<P>Vorzeitig bis 2008 verlängert wurden in den vergangenen Tagen bereits die Verträge mit Thomas Sobotzik und Rajko Tavcar (beide 31). Tavcar ist übrigens der einzige Ausfall am Sonntag (15 Uhr) im Heimspiel gegen den Karlsruher SC. Der Slowene laboriert an einer Entzündung im Hüftbereich.<P>Christian Amberg<P>SpVgg Unterhaching: Heerwagen - Frühbeis, Omodiagbe, Majstorovic, Buck - Thomik, Sobotzik, Ghigani, Sträßer - Lechleiter, Teinert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Betrunkener gefährdet Autofahrer auf der A9 und leistet der Polizei Widerstand
Betrunkener gefährdet Autofahrer auf der A9 und leistet der Polizei Widerstand
Coronavirus im Landkreis München: Übers Wochenende 16 weitere Infektionen
Coronavirus im Landkreis München: Übers Wochenende 16 weitere Infektionen

Kommentare