Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert

Rückruf: Volvo muss 500.000 Autos reparieren - weil eine Gefahr im Motorraum schlummert
Männer am Werk: Martin Mayer, Albert Härtl und Sepp Karl (v.l.) packen an, damit bald eröffnet werden kann. Foto: rabe

Letzter Feinschliff am Vorzeige-Gemeinschaftsprojekt

Grasbrunn - Langsam nimmt der Harthauser Dorfladen Gestalt an. Nicht nur dass bereits des Nachts ein beleuchteter Schriftzug auf die zukünftige Einkaufsmöglichkeit verweist, auch das Innere des ehemaligen Feuerwehrhauses Grasbrunn kann sich schön langsam sehen lassen.

Die Baumaßnahmen sind abgeschlossen, nun geht es an die Einrichtung und die Auswahl des Sortiments. Die Eröffnung des Gemeinschaftsprojekt, an dem mittlerweile fast das gesamte Dorf beteiligt ist, soll im September erfolgen. Zunächst ist ein kurzer Probelauf vorgesehen, erst dann wird der Harthauser Dorfladen offiziell eingeweiht.

Um das Projekt möglichst kostengünstig auf die Beine zu stellen, packen die Helfer auch bei der Inneneinrichtung mit an. Die Regale für die Waren werden nach Möglichkeit selbst hergestellt – so dass nur noch die Materialkosten gedeckt werden müssen. Die Gemeinde Grasbrunn hat hierfür bereits ihre Unterstützung zugesagt. Den Restbetrag steuern die Anteilseigner, sprich viele Bürger aus Harthausen, aus eigener Tasche bei.

Ist alles im Dorfladen fertig, sollen zwei Stehtische zum Verweilen einladen, dazu werden Kaffee und Kuchen angeboten. Damit unterstreichen die Initiatoren ein wichtiges Anliegen: Der Laden soll nicht nur eine Einkaufsmöglichkeit vor Ort schaffen, sondern auch als Treffpunkt für einen gemütlichen Ratsch dienen.

Die Schulkinder sollen sich, so wünscht es sich Sepp Karl, im Dorfladen jeden Morgen ihre Brotzeitsemmeln kaufen: „Es macht Kinder stolz, wenn sie alleine einkaufen gehen können“, ist Karl überzeugt.

Das Sortiment wird ausgewogen ausfallen, ist aber auf das Nötigste beschränkt. Obst und Gemüse soll es geben, daneben Wurst und Fleischwaren frisch vom Metzger. Auch eine Bäckerei soll im Harthauser Dorfladen unterkommen. Sobald Geschäftsführerin Johanna Mayer, deren Mann seine Handwerkerkünste in den vergangenen Wochen ebenfalls eingebracht hat, das Personal eingestellt hat, steht einer Eröffnung somit nichts mehr im Wege.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberhaching droht Autoflut: Die Suche nach dem Rezept gegen die Blechlawine
In den nächsten Jahren wird sich die Verkehrssituation in Oberhaching verändern. Die Gemeinde sucht nach einem Weg, damit umzugehen.
Oberhaching droht Autoflut: Die Suche nach dem Rezept gegen die Blechlawine
Schlusspfiff im Stadionstreit: Stadt legt Richtlinien für Namensvermarktung fest
Nach dem Protest des FC Türk Garching hat die Stadt Richtlinien für die Vermarktung von Stadionnamen aufgestellt. Die Streitigkeiten dürften damit beigelegt sein.
Schlusspfiff im Stadionstreit: Stadt legt Richtlinien für Namensvermarktung fest
Tempo 30 auf den Hauptstraßen: Unterhaching tritt auf die Bremse
In Unterhaching sollen die Anwohner nachts ruhig schlafen können. Darum wird der Verkehr auf den Hauptverkehrsadern nun ausgebremst.
Tempo 30 auf den Hauptstraßen: Unterhaching tritt auf die Bremse
“Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune sorgen für Ärger - wer hat recht?
Im Landkreis München entbrennt eine hitzige Debatte um den neuen Trend der Riesenzäune als Sichtschutz: „Straßen werden zu Tunnels“, sagen die Grünen. Andere wollen …
“Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune sorgen für Ärger - wer hat recht?

Kommentare