Letztes Schlemmen vor der Fastenzeit

Grasbrunn - Bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, durften die Teller beim Kaffeekranzl der CSU Grasbrunn noch einmal richtig voll beladen werden.

„Kaffee und Kuchen bis zum Umfallen“ gab es dank zahlreicher Kuchenspenden im Bürgerhaus Harthausen. „Männer dürfen zwar auch kommen, aber sie wollten nicht“, sagte Ortsvereinsvorsitzende Hannelore Kerbl lachend. Für den musikalischen Rahmen sorgte ein Alleinunterhalter, der den weiblichen Gästen alle Wünsche von den Augen ablas. Danach schwangen die Damen sogar das Tanzbein, was Kerber ganz besonders imponierte. Beschlossen wurde die gesellige Runde mit einem Abendessen und einem „Schnapserl“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit 1920 keine Nachwuchssorgen: Trachtenverein Edelweiß Brunnthal wird 100 - Feier im Herbst?
Der Trachtenverein Edelweiß Brunnthal gehört zu den aktivsten seiner Art. Gerade zum Hundertjährigen ist er aber momentan zum Nichtstun verdammt. Die eigentlich an …
Seit 1920 keine Nachwuchssorgen: Trachtenverein Edelweiß Brunnthal wird 100 - Feier im Herbst?
Bauchschmerzen im Bauausschuss: Fitnessstudio soll Supermarkt nachfolgen
In einer leer stehenden Ladenfläche in der Nähe des Bahnhofs Höhenkirchen-Siegertsbrunn soll ein Fitnessstudio eröffnet werden. Im Bauausschuss der Gemeinde ist man von …
Bauchschmerzen im Bauausschuss: Fitnessstudio soll Supermarkt nachfolgen
Große Pläne in Taufkirchen: Neuer Glanz für alten Bahnhof
Von einem neuen Veranstaltungsraum über ein Jugendcafé bis zur Weinstube – Taufkirchen hat mit den alten Klinkergebäuden am Bahnhof groß was vor.
Große Pläne in Taufkirchen: Neuer Glanz für alten Bahnhof
Flachsröste-Denkmal: Ein gravierender Irrtum bremst das Projekt aus
Mit einem Denkmal will die Stadt Unterschleißheim an Gräueltaten der Nazis in der Flachsröste erinnern. Im Juni sollte es eröffnet werden. Ein unerwartetes Problem …
Flachsröste-Denkmal: Ein gravierender Irrtum bremst das Projekt aus

Kommentare