Letztes Schlemmen vor der Fastenzeit

Grasbrunn - Bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, durften die Teller beim Kaffeekranzl der CSU Grasbrunn noch einmal richtig voll beladen werden.

„Kaffee und Kuchen bis zum Umfallen“ gab es dank zahlreicher Kuchenspenden im Bürgerhaus Harthausen. „Männer dürfen zwar auch kommen, aber sie wollten nicht“, sagte Ortsvereinsvorsitzende Hannelore Kerbl lachend. Für den musikalischen Rahmen sorgte ein Alleinunterhalter, der den weiblichen Gästen alle Wünsche von den Augen ablas. Danach schwangen die Damen sogar das Tanzbein, was Kerber ganz besonders imponierte. Beschlossen wurde die gesellige Runde mit einem Abendessen und einem „Schnapserl“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Ein Anwohner sieht südlich von München eine „Apparatur in Kapselform“ vom Himmel fallen. Die Polizei sucht die Absturzstelle auf - und staunt nicht schlecht.
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Kameras filmen Kennzeichen: So sollen Dauerparker abgeschreckt werden
Die Sauerlacher Firma „Park Guard“ hat ein Überwachungssystem entwickelt, um Dauerparker zu entlarven. Doch das wirft auch Fragen des Datenschutzes auf. 
Kameras filmen Kennzeichen: So sollen Dauerparker abgeschreckt werden
Betrunkener Radfahrer fährt gegen Wand - schwere Verletzungen
Stark alkoholisiert ist ein Radfahrer aus Ottobrunn gegen die Betonwand einer Autobahnunterführung gefahren. Er erlitt schwere Verletzungen.
Betrunkener Radfahrer fährt gegen Wand - schwere Verletzungen
Beim Feiern bleibt jeder für sich: Eine Gemeinde  zwei Dorffeste
Seit dem 1. Mai 1978 gehört Harthausen zur Gesamtgemeinde Grasbrunn. Seither wird zwar immer wieder betont, wie man perfekt zusammenarbeitet – doch die jeweiligen …
Beim Feiern bleibt jeder für sich: Eine Gemeinde  zwei Dorffeste

Kommentare