Luftbilder zeigen Stadtgeschichte

Garching - Noch bis 14. Juni ist in den U-Bahnvitrinen, am Aufgang Schwanenbrunnen, eine beeindruckende Luftbilderausstellung des Fördervereins Garchinger Geschichte zu sehen.

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung Garchings aus der Vogelperspektive, anhand einiger ausgesuchter Luftbilder. Auf sechs Motiven in der Größe 120x180 Zentimeter werden alte und neue Luftaufnahmen gegenübergestellt. Die älteste Aufnahme stammt aus dem Jahr 1911. Die aktuellen Fotos wurden im September 2014 von der Garchinger Firma FOTAG im Auftrag der Stadt Garching aufgenommen. Die Gestaltung hat Jürgen Pichler übernommen. Finanziert wurde die Ausstellung vom Förderverein Garchinger Geschichte. gü

Auch interessant

Kommentare