Magath und Hoeneß begutachten potenzielle Stars von morgen

- Unterhaching - Von wegen Sommerpause: Der Unterhachinger Sportpark erlebte gestern ein Fußballfest! 3500 Zuschauer - mit so vielen war überhaupt nicht kalkuliert worden - feierten den neuen Deutschen Meister der A-Junioren. Das Finale gewann der Nachwuchs des FC Bayern gegen den VfL Bochum mit 3:0 (2:0).<BR>

Kapitän Andreas Ottl sorgte nach 20 Minuten für die Führung der Bayern-Jugend. In der 30. Minute erhöhte Borut Semler, slowenischer Jugend-Nationalspieler, auf 2:0, in der 59. Minute Paul Thomik auf 3:0. Die Bayern hatten weitere gute Chance und ließen den zuletzt 37 Spiele in Folge ungeschlagenen Bochumern keine Chance. Trainer Kurt Niedermayer stolz: "Ich konnte mich zurücklehnen und schönen Fußball genießen. Es ist ein wunderbares Erlebnis, was im Jugendfußball geboten wird." Wie vor zwei Jahren übrigens, als die Bayern ihren letzten Titel ebenfalls in Unterhaching mit einem 4:0 gegen den VfB Stuttgart feierten. VfL-Trainer Sascha Lewandowski musste anerkennen: "Bayern war zu jedem Zeitpunkt die bessere Mannschaft." <P>Auf der Tribüne tummelte sich erwartungsgemäß viel Prominenz. Neben Haching-Trainer Andreas Brehme und einem Teil der Mannschaft war auch Bochums Trainer Peter Neururer da, sein neuer Bayern-Kollege Felix Magath und die Vorstandsetage mit Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge. Als Bayern-Kapitän Ottl, der schon vor zwei Jahren im Meister-Team stand, um 13.03 Uhr den Pokal in die Luft streckte, war auch U 19-Bundestrainer Dieter Eilts auf die Leistungen des deutschen Nachwuchses stolz: "Einige sind dabei, die wir wohl bald in der Bundesliga sehen werden. Es kommt jetzt darauf an, wie viele Spielanteile sie in ihren Mannschaften bekommen. Der Bayern-Sieg geht heute in Ordnung, Bochum hat unter seinen Möglichkeiten gespielt."<P>Aus dem Nachwuchs des Rekordmeisters rücken acht Spieler in den Regionalliga-Kader von Hermann Gerland auf. Mit einem höheren Ziel. Die Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm entsprangen der Meister-Elf von 2002. Beide waren gestern ebenfalls im Sportpark. Lahm freute sich für seine Nachfolger: "Das ist das Größte, was du als Jugendfußballer erreichen kannst und ist gleichzusetzen mit einem Titel bei den Senioren. Jetzt sollen sie dieses Gefühl genießen, das vergisst man nie." <P>Christian Amberg<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Coronavirus im Landkreis München: 30 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen
Coronavirus im Landkreis München: 30 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen

Kommentare