Maibaum-Aufstellung in Harthausen
1 von 37
Über sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
Maibaum-Aufstellung in Harthausen
2 von 37
Über sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
Maibaum-Aufstellung in Harthausen
3 von 37
Über sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
Die Maibaum-Aufstellung in Aschheim.
4 von 37
Die Maibaum-Aufstellung in Aschheim.
Die Maibaum-Aufstellung in Aschheim.
5 von 37
Die Maibaum-Aufstellung in Aschheim.
ber sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
6 von 37
Über sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
ber sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
7 von 37
Über sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
ber sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.
8 von 37
Über sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln von Harthausen den Baum bewacht, bemalt und jetzt endlich wird er aufgestellt - die Bilder.

Von Harthausen bis Garching

Maibäume rund um München: Die schönsten Bilder der Maifeiern im nördlichen Landkreis München

Hier finden Sie die schönsten Maibaum-Bilder aus den Gemeinden im Norden von München. Von Harthausen, Ottendichl, Oberschleißheim über Unterschleißheim, Ismaning und Garching.

+++ Weitere Maibaumbilder aus Oberschleißheim, Unterschleißheim, Ismaning, Aschheim und Garching finden Sie oben zum Durchklicken. Vor-Ort-Berichte von jeder Maifeier aus dem Landkreis-Norden gibt es hier.

Die schönsten Maibaumbilder aus ganz Oberbayern und alle Infos rund um die Faszination Maibaum finden Sie hier.

+++ Unsere Reporterin berichtet live aus Ottendichl: An einem Strang zogen die beiden Ottendichler Vereine, die Bürgervereinigung (BVO) und D’Ammertaler Gebirgstrachtenverein (ATO). Zum zweiten Mal stellten sie gemeinsam den Ottendichler Maibaum auf, der am 2. April aus dem Wald hinter Wolfersberg in das 15 km entfernte Ottendichl gebracht wurde. Gestiftet von Peter Hartmann entging die 28 Meter lange Fichte nur knapp zwei Attentaten, als die Forstinninger Burschen und eine Gruppe aus dem Zillertal mit Diebstahlsabsichten anreisten. 

„Die Österreicher haben sich so geschämt, dass sie auch gleich wieder abgezogen sind“, lacht BVO Vorstand Ton van Lier. „Keine Chance hatten die“, bestätigt Maibaum-Koordinator Martin Metzger, der sichtlich froh ist, dass nun eine vierwöchige Zeit intensiver Bewachung und zahlreicher Festivitäten zu Ende geht, in der er keinen Abend zu Hause gewesen sei. 

„Nichts kennzeichnet unsere bairische Heimat so sehr wie ein Maibaum“, freute sich auch Haars Bürgermeisterin Gabriele Müller. Je acht Mann an den Schwaiberln hieften Ottendichler, Haarer und Salmdorfer Männer den Baum binnen zwei Stunden in die Höhe, begleitet von der Haarer Blaskapelle und reichlich Zuspruch und Aufmunterungsrufen des zahlreichen Publikums. 

sab

+++ Unser Reporter berichtet live aus Harthausen: Genau 192 Tage war der Dorfplatz in Harthausen verwaist. „So ohne Maibaum, schaut’s ganz schön nackert aus. Aber jetzt haben wir ja wieder einen für die nächsten fünf Jahre“, sagt Andreas Wagner, der Vorsitzende des Burschenvereins nicht ohne Stolz. Über sechs Wochen, seit dem 10. März, haben die rund 40 Burschen und Madeln des Dorfes den Baum bewacht, bemalt und vor allem ganz viel gefeiert. Nun haben die Burschen gemeinsam mit weiteren gut 40 Männern des Ortes die 37 Meter hohe Fichte unter Anleitung von Bernhard Bauer, der den Baum auch gestiftet hat, mit den traditionellen Schwaiberln binnen zwei Stunden in die Höhe gewuchtet und sicher in der Mitte des Dorfplatzes verankert. 

Assistiert wurde Bauer dabei vom Vorsitzenden des Heimatkreises Harthausen, Josef Karl, der das Aufstellen die letzten Male angeleitet hat. „Der Bernhard macht das super und mit viel G’fühl, so wie es eben nur ein Schreiner kann!“, sagt Karl. Da ertönt Bauers nächstes Kommando: „Es Vierer-Schwaiberl weiter nach rechts - und dann alle: Hauuu Ruck!“ Und wieder hebt sich der Baum um ein paar Zentimeter.

Bert Brosch

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kinder zündeln: Feuerwehrler löschen brennende Gartenhütte in Unterschleißheim
Weit war die Rauchsäule einer brennenden Gartenlaube in Unterschleißheim am Sonntag zu sehen. 32 Feuerwehrler waren im Einsatz. Wegen des Sturms drohten die Flammen auf …
Kinder zündeln: Feuerwehrler löschen brennende Gartenhütte in Unterschleißheim
Ottobrunn
Kühlschrank brennt auf Balkon im vierten Stock - Fotos
In Ottobrunn brannte auf einem Balkon im vierten Stock ein Kühlschrank. die Feuerwehr rückte mit 60 Kräften aus.
Kühlschrank brennt auf Balkon im vierten Stock - Fotos
Baubeginn: Schulcampus für 149 Millionen Euro wächst in Unterföhring
Nun geht‘s los: In Unterföhring entsteht ein großer Schulcampus mit zwei Schulen, Hort und Turnhalle. Für satte 149 Millionen. Die Baustelle ist beeindruckend.
Baubeginn: Schulcampus für 149 Millionen Euro wächst in Unterföhring
Kirchheim
Florianstraße unter Wasser: Kirchheimer Feuerwehr rückt zum Abpumpen aus
Die Florianstraße in Kirchheim stand am Samstag unter Wasser. Die Helfer der Kirchheimer Feuerwehr rückten mit einer Saugpumpe an.
Florianstraße unter Wasser: Kirchheimer Feuerwehr rückt zum Abpumpen aus