Mann (36) verfolgt Parfumdiebe

Haar - Ein aufmerksamer Autofahrer aus der Nähe von Berlin hat am Mittwochnachmittag drei Ladendiebe verfolgt, die dann in einem Maisfeld in Haar von der Polizei gestellt wurden.

Dem 36-Jährigen war am Parkplatz der Raststätte Vaterstetten gegen 16.45 Uhr aufgefallen, wie zwei Männer einen Gegenstand unter der Motorhaube eines Peugeots versteckten, unterdessen wartete eine Frau im Wagen. Als die drei auf die Autobahn fuhren, verfolgte er sie.

In Haar lenkten sie ihren Peugeot von der Autobahn ab und parkten auf dem Gelände des Isar-Amper-Klinikums. Zu diesem Zeitpunkt verständigte der 36-jährige Verfolger per Handy die Polizei.

Inzwischen waren die drei Verdächtigen in ein Maisfeld nördlich der Klinik geflüchtet. Vom eingesetzten Polizeihubschrauber aus entdeckten die Polizisten sie aber. Einsatzkräfte suchten das Feld ab und fanden die Gesuchten: eine 37-jährige Lackiererin, einen 34-jährigen Barkeeper und einen Hilfsarbeiter, alle drei stammen aus Rumänien.

Am Parkplatz entdeckten die Polizisten im Peugeot eine größere Menge Parfum, der Gesamtwert liegt laut Polizei bei über 1000 Euro. Außerdem befand sich im Wagen Aufbruchwerkzeug. Weil das Trio keine Quittungen vorweisen konnte, wurden alle drei vorläufig festgenommen.

Später gab die 37-Jährige dann zu, die Parfums in mehreren Läden im Raum Rosenheim gestohlen zu haben. Die beiden Männer wären dabei gewesen, erklärte sie. Das stritten beide ab. Die Frau und die beiden Männer wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt, inzwischen erging gegen alle drei Haftbefehl. Die geschädigten Geschäfte müssen noch ermittelt werden, meldet die Polizei. icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Schickeria entsetzt
Auf der A99 kommt es in Kirchheim bei München zu einem schrecklichen Verkehrsunfall. Zwei Männer sterben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Unfall auf der A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben - Schickeria entsetzt
Wasserstoff: Landkreis München wird Teil von Zukunfts-Region
Das Bundesverkehrsministerium fördert 16 Regionen in Deutschland, die künftig verstärkt auf Wasserstoff aus erneuerbaren Energien setzen wollen.
Wasserstoff: Landkreis München wird Teil von Zukunfts-Region
Aschheim: Das ärgert und freut die Bürger an ihrer Gemeinde
In Zusammenarbeit mit den Bürgern will die Gemeinde Aschheim ihren neuen Flächennutzungsplan aufstellen und nun liegen reichlich Ideen auf dem Tisch.
Aschheim: Das ärgert und freut die Bürger an ihrer Gemeinde
Sportzentrum wird wieder teurer: 100-Millionen-Euro-Marke nicht mehr weit
Erst sparten sich Unterföhringer bei den Baukosten für den neuen Sportpark von 125 Millionen Euro deutlich herunter, doch jetzt schlägt der Jo-Jo-Effekt zu.
Sportzentrum wird wieder teurer: 100-Millionen-Euro-Marke nicht mehr weit

Kommentare