Polizeibericht

Mann mit Pistole raubt 67-Jährige in Wohnung aus

Unterhaching - Bewaffneter Raubüberfall in Unterhaching – und das in der eigenen Wohnung.

Eine 67-jährige Frau wollte am Freitag gegen 13.45 Uhr gerade von ihrer Wohnung in der Fasanenstraße in die im Keller befindliche Waschküche gehen. Als sie die Wohnungstür öffnete, stand ihr ein unbekannter Mann, bewaffnet mit einer Pistole, gegenüber. Er bedrohte die Frau und forderte Geld. Im weiteren Verlauf dirigierte der Räuber die 67- Jährige ins Schlafzimmer und ließ sich dort Bargeld und Schmuck aushändigen. Währenddessen bedrohte er sie ständig mit der Waffe. 

Letztlich stieß er die Dame auf ihr Bett und durchsuchte selbst den Schlafzimmerschrank, wo er Bargeld vorfand. Die gesamte Beute verstaute er in seinem mitgeführten Rucksack und flüchtete schließlich aus der Wohnung. 

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und veröffentlicht diese Täterbeschreibung: Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen circa 25 bis 30 Jahr alten Mann, 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er trug einen Drei-Tage-Bart, hatte einen dunklen Teint und wird als Südeuropäer beschrieben. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke mit Kapuze, eine schwarze Baseball-Kappe, dunkle Jeans, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle und dunkle, dünne, lederartige Handschuhe. 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter Tel. 2 91 00 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbotenes Treffen in Shisha-Bar
Die Polizei beendete am Freitagnachmittag ein Treffen in einer Shisha-Bar. Die Abgabe von Wasserpfeifen ist derzeit verboten.
Verbotenes Treffen in Shisha-Bar
Coronavirus im Landkreis München: Nur noch 49 Menschen infiziert
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Noch immer werden Todesfälle vermeldet. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Infos …
Coronavirus im Landkreis München: Nur noch 49 Menschen infiziert
Freie Fahrt zum Führerschein: So gehen die Fahrschulen mit den Hygieneauflagen um
Nach der Zwangspause drehen Fahrschüler wieder ihre Runden. Wir haben uns in Fahrschulen umgehört, wie sie die Krise überbrückt haben und wie sie mit den Auflagen …
Freie Fahrt zum Führerschein: So gehen die Fahrschulen mit den Hygieneauflagen um
150 Euro fürs Lernen daheim: SPD will Laptop-Prämie
Gerade Kinder aus sozial schwachen Familien sind in der Coronakrise beim digitalen Unterricht abgehängt, kritisiert die SPD im Landkreis München. Eine Finanzspritze von …
150 Euro fürs Lernen daheim: SPD will Laptop-Prämie

Kommentare