Mercedes landet im Böschung

Garching - In einem Gebüsch landete ein 19-jähriger Münchner am Heiligen Abend, weil er die Straßenverhältnisse auf der A 9 falsch eingeschätzt hatte. Schaden an seinem Mercedes: 26 000 Euro.

Laut der Polizei kam er gegen 3.50 Uhr am Autobahnkreuz München-Nord bei Garching nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend schleuderte sein Mercedes in die Leitplanke und dann in eine Böschung. Die dazugerufenen Beamten führten einen Alkotest bei dem 19-Jährigen durch, er ergab 0,84 Promille. Der junge Mann musste mit zur Blutentnahme auf die Wache, außerdem wurde sein Führerschein eingezogen. (ama)

Auch interessant

Kommentare