Vorlauf war zu knapp

Gewerbeschau auf 2017 verschoben

  • schließen

Unterföhring - Die für den 23. und 24. April geplante Gewerbeschau im Bürgerhaus Unterföhring ist vertagt: Der Gewerbeverein Unterföhring hat den Termin auf das Frühjahr 2017 verschoben.

Der Grund: Die Zeit für die Organisation der Messe wäre zu knapp geworden. „Der Vorlauf war einfach zu knapp“, erklärt Stefan Schnabel, Vorsitzender des Gewerbevereins: „Das wäre für die Betriebe, die mitmachen wollen, problematisch geworden.“ 

Defizitausgleich beschlossen

Auch die Eventagenturen, die für die Durchführung angefragt wurden, rieten ab: „Die sagten uns, das wäre Harakiri“, berichtet Schnabel. Erst im Dezember hatte die Gemeinde den Gewerbeverein mit der Durchführung beauftragt. Im Januar hatte der Gewerbeverein dann noch einen Antrag auf Defizitausgleich bei der Gemeinde gestellt, der auch einstimmig beschlossen wurde: 35 000 Euro schießt die Kommune maximal zu, falls der Gewerbeverein nach der zweitägigen Veranstaltung auf einem Minus sitzen bleiben sollte. Dieser Betrag ist an den Kosten der Unterschleißheimer und Garchinger Gewerbeschau angelehnt, erklärte Gemeinderätin Marianne Rader (PWU): „Die Wahrscheinlichkeit geht gegen Null, der Betrag fällt nur an, falls wir keinen einzigen Stand vermieten“, sagte Rader. „Natürlich muss man sich absichern“, zeigte Thomas Weingärtner (SPD) Verständnis. Er bat, dass sich die Aussteller auch als Arbeitgeber und Ausbilder präsentieren sollten.

Ein großes Fest im Frühjahr 2017

 Die Mitglieder des Gewerbevereins haben in ihrer Jahreshauptversammlung die Vertagung ins Frühjahr 2017 mit großer Mehrheit beschlossen. Dann soll es ein großes Fest geben, sagte Schnabel, mit Ständen im Foyer, einem Festzelt, Vorführungen, Imbissständen und der Beteiligung möglichst vieler Vereine.

In diesem Jahr will der Gewerbeverein eine kleinere Veranstaltung selbst organisieren, wahrscheinlich im Herbst: "Ein Pendant zum Gesundheitstag, vielleicht einen Handwerkertag", sagt Schnabel.

icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Feldkirchen gibt es einen ganz besonderen Laden. Er ist aus der Zeit gefallen.
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Schlangenlinien auf dem Radl unterwegs
Garching – Mit fast zwei Promille fuhr ein 30-jähriger Radlfahrer in der Nacht zum Montag durch Garching.
In Schlangenlinien auf dem Radl unterwegs
Saatkrähen verschmutzen Gräber
Auf dem Unterhachinger Friedhof kommt es immer wieder zu Beschwerden über Krähen, die mit ihren Ausscheidungen die Gräber verunreinigen würden.
Saatkrähen verschmutzen Gräber
Weil die Erzieher fehlen: 45 Kindergartenplätze in Gefahr
Stehen ab Herbst 45 Kinder in Haar ohne Betreuungsplatz da? Diese Hiobsbotschaft verkündete zumindest Haars Bürgermeisterin Gabriele Müller (SPD). Aus Mangel an …
Weil die Erzieher fehlen: 45 Kindergartenplätze in Gefahr

Kommentare