Messerangriff: Hells-Angels-Rocker sticht 32-Jährigen nieder

Landkreis - Bluttat in München: Ein 53-Jähriger aus dem südliche Landkreis, der den Hells Angels angehören soll, hat einen 32-Jährigen niedergestochen. 

Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Angriff am vergangenen Sonntag, 30. Oktober, um 3 Uhr in der Münchner Schillerstraße. Bisher steht nur fest, dass der Tat eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen vorausgegangen war. Der 32-Jährige hat wohl gegen das Auto des Hells-Angels-Rockers uriniert. Der 32-Jährige erlitt mehrere Messerstiche, sackte am Tatort zusammen und verlor das Bewusstsein. Er musste notoperiert werden. Der Täter verließ den Tatort und stellte sich einen Tag später der Kriminalpolizei. Er wurde festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Kommentare