Mobilfunkgutachten muss erläutert werden

Schäftlarn - Mündlich gut, schriftlich dürftig. So könnte man die Mobilfunk-Standortuntersuchung des Umweltinstituts München für die Gemeinde Schäftlarn beurteilen.

Der Gemeinderat hatte das Gutachten im Mai in Auftrag gegeben. In der jüngsten Sitzung waren sich die Mitglieder jetzt einig, dass die schriftliche Ausfertigung ohne mündliche Ergänzungen nicht zu verstehen sei. Insofern rückten sie davon ab, das Gutachten vor einer erläuternden Veranstaltung für die Bürger im Internet zu veröffentlichen. Man wolle nicht unnötig Ängste schüren.

Für den Gemeinderat und die Verwaltung soll schon vorab eine Informationsveranstaltung stattfinden. Die Bürger werden anschließend informiert - vermutlich in der zweiten Oktoberhälfte.

Auch interessant

Kommentare