Motorradfahrer (21) stürzt schwer

Grasbrunn - Den Kreisel am Ortseingang von Harthausen (Gemeinde Grasbrunn) hat ein 21 Jahre alter Motorradfahrer aus München am Sonntag gegen 12.24 Uhr gewaltig unterschätzt.

Als er merkte, dass er mit seiner 750er Suzuki die Kurve im Kreisel nicht mehr schaffte, machte er eine Vollbremsung. Dabei flog er über das Krad, das gegen den Randstein geschleudert wurde. Der Fahrer blieb unverletzt, das Krad hat einen wirtschaftlichen Totalschaden, meldet die Feuerwehr.

Direkt an der Unfallstelle ist das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Harthausen. Der junge Motorradfahrer klingelte im Haus daneben bei Andreas Schachtner - der zufällig selbst Feuerwehrmann ist. Schachtner telefonierte sich noch fünf Feuerwehrmänner zusammen und unter seiner Leitung beseitigte die Gruppe Freiwilliger die Ölspur, die das schwer beschädigte Motorrad hinterlassen hatte. gü

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Coronavirus im Landkreis München: 23 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen
Coronavirus im Landkreis München: 23 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare