+
Identität unklar: Der mutmaßliche Bankräuber von Taufkirchen sagt zwar einen Namen. Aber ist es sein echter?

Polizei bittet um Hinweise

Wer ist der mutmaßliche Bankräuber von Taufkirchen?

Taufkirchen - Der mutmaßliche Bankräuber von Taufkirchen nennt zwar seinen Namen - doch ob der stimmt, weiß die Polizei nicht, denn es gibt keine Papiere. Sie bittet deshalb um Hinweise.

Ein Foto soll dabei helfen, den mutmaßlichen Bankräuber von Taufkirchen zu identifizieren. Wie berichtet, hatte der Mann am Dienstag, 24. Mai, die Volks- und Raiffeisenbank an der Münchner Straße überfallen. Als er mit seiner Beute flüchten wollte, stellte ihn die Polizei noch am Ausgang der Bank. Einer Angestellten war es gelungen, am Telefon um Hilfe zu bitten. 

Wer Angaben zu dem mutmaßlichen Täter machen kann, weiß, wo er sich aufgehalten hat oder mit wem er Kontakt hatte und welches Auto er fährt, wendet sich an das Polizeipräsidium in München, Kommissariat 21, unter Tel. 089/291 00. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise zu dem Fall entgegen.

Bilder vom Bankraub in Taufkirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachbarn streiten vor Gericht über Leiter und Bohrlöcher
Löcher in der Wand und eine Metallleiter sorgte für mächtig Zoff zwischen zwei Ehepaaren aus Garching. Über diesen Nachbarschaftsstreit hat nun Amtsgericht München …
Nachbarn streiten vor Gericht über Leiter und Bohrlöcher
Arche auf Erweiterungskurs
„Die Arche“ in Unterhaching befindet sich vier Jahre nach heftigen Turbulenzen wieder in ruhigem Fahrwasser. Nun gibt’s Pläne für einen Ausbau.
Arche auf Erweiterungskurs
Der erste Schultag bringt den Wechsel
Konrektorin Karena Schaffer wechselt als Rektorin nach Poing im Landkreis Ebersberg.
Der erste Schultag bringt den Wechsel
Pläne für neues Gemeindezentrum fix
Das neue Gemeindezentrum in Unterhaching kann kommen: Der Bauausschuss hat die Pläne abgesegnet. Im Frühjahr 2018 geht‘s los, die Sicht auf die Kirche bleibt frei.
Pläne für neues Gemeindezentrum fix

Kommentare