Eine seltene Erkrankung im Bereich von Oberschenkel und Hüfte plagt Valentin (3) – nur eine Operation kann ihm helfen.  fkn

Mutter kämpft für Operation von Valentin (3): „Es ist unsere einzige Chance“

Grünwald - Die Zeit läuft, und sie drängt: Der kleine Valentin (3) aus Grünwald muss wegen einer seltenen, angeborenen Oberschenkel-Hüft-Fehlbildung so schnell wie möglich operiert werden.

Am besten in den USA, wo sich Dr. Dror Paley auf diese Hüfterkrankung spezialisiert hat. Das Problem: Diese Operation kostet 120 000 Euro. Die Krankenkasse finanziert die OP nicht, weshalb die alleinerziehende Mutter Martina Brand hofft, über den Verein „Grünwald Hilft“ genug Spendengelder sammeln zu können. „Es fällt mir schwer, um Hilfe zu bitten, aber ich muss doch für die bestmögliche Versorgung meines Sohnes kämpfen! Es ist unsere einzige Chance“, sagt sie.

Die Abkürzung PFFD steht für „Proximal Femoral Focal Deficiency“. Fünf bis zehn Kinder erkranken pro Jahr an diesem Defekt im Bereich des Oberschenkels mit Fehlbildung des Hüftgelenks und der Hüftpfanne. Valentin ist eins dieser Kinder - auch der betroffene Oberschenkel des Dreijährigen wächst nicht altersgemäß. Momentan trägt der Bub eine Orthoprothese (Gehhilfe) über seinem erkrankten kürzeren Bein, um flott auf den Beinen zu sein und eine Kinderkrippe besuchen zu können.

Ein Dauerzustand ist die Gehhilfe aber nicht, denn: Valentins verknöcherter Hüftkopf verwächst zunehmend mit der Hüftpfanne - ein weiteres Voranschreiten dieser Entwicklung muss verhindert werden. Der Mediziner Dr. Paley in den USA sagt: „Auf einer Schwierigkeitsstufe von eins bis zehn schätze ich Valentins Fall bei zehn ein.“ Er schlägt vor, aus einem Stück von Valentins Oberschenkelknochen einen neuen Hüftkopf zu modellieren. Auf diese Weise kann ein völliges Verwachsen des Hüftkopfes mit der Hüftpfanne verhindert werden. Anschließend muss das Bein des Dreijährigen fünf Monate fixiert werden. Eine Tortur, aber verbunden mit der Perspektive, dass sich das Hüftgelenk dadurch stabilisiert. Weitere Nachfolge-Operationen können in Deutschland durchgeführt werden. Es geht jetzt nur um die Erst-OP - dafür sammelt „Grünwald Hilft“ Spenden.

Hier können Sie spenden

Grünwald Hilft e.V., Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg, BLZ: 702 501 50, Konto 99 87 181; Verwendungszweck: „Valentin“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umgestaltung und Reparaturen: Gemeinde steckt 600.000 Euro in Vorplatz am Bürgerhaus
Der Vorplatz am Bürgerhaus in Unterföhring wird umgestaltet. Dafür nimmt die Gemeinde bis zu 600.000 Euro in die Hand. Auch einige Reparaturen sind geplant.
Umgestaltung und Reparaturen: Gemeinde steckt 600.000 Euro in Vorplatz am Bürgerhaus
Skandal um Fußballer des FC Türk Sport Garching - Verband reagiert inkonsequent
Das umstrittene Militärsalut der türkischen Nationalmannschaft auf dem Fußballplatz findet mehrere Nachahmer im Landkreis. Trotz Androhung harter Strafen.
Skandal um Fußballer des FC Türk Sport Garching - Verband reagiert inkonsequent
Zeitreise durch die Bezirksstraße: So hat sich die Einkaufsmeile in 90 Jahren verändert
Einst war es Ackerland, heute ist die Bezirksstraße eine beliebte Einkaufsmeile, die dennoch zu kämpfen hat. Eine Ausstellung zeigt, wie sich die Straße gewandelt hat.
Zeitreise durch die Bezirksstraße: So hat sich die Einkaufsmeile in 90 Jahren verändert
Alle gegen den Kohleblock
Politischen Elan erleben die Grünen in Unterföhring. 24 Namen stehen auf der Gemeinderatsliste, die die Mitglieder am Donnerstag einstimmig beschlossen haben.
Alle gegen den Kohleblock

Kommentare