Für die Belange der Frauen aktiv: (v.l.) stellvertretende Vorsitzende Sina Wegener, FU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kerstin Schreyer-Stäblein, Schatzmeisterin Ricarda Standarski, Schriftführerin Bernarda Lindner, Zweite stellvertretende Vorsitzende Marina Lindner, Vorsitzende Katharina Schuster und Bürgermeisterin Ursula Mayer. foto: big

Nach Neugründung bunten Strauß an Ideen ordnen

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Mit offenen Armen wurde Kerstin Schreyer-Stäblein empfangen, die mit dem Ziel nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn gekommen war, eine Ortsgruppe der Frauen-Union (FU) mitzugründen.

„In 15 von 29 Gemeinden gibt es uns bereits“, erklärt die CSU-Landtagsabgeorndete und FU-Kreisvorsitzende. „Ich hoffe aber, dass wir bald in jeder Gemeinde vertreten sind.“ In Höhenkirchen-Siegertsbrunn waren die Frauen bereit für ihre eigene Gruppe. Die Doktorandin Sina Wegener und die Versicherungsvertreterin Katharina Schuster bereiteten ihr laut Schreyer-Stäblein den Weg, wandten sich an Bürgermeisterin Ursula Mayer und liefen offene Türen ein. „Ursula Mayer ist bereits Mitglied des FU-Ortsverbands Ottobrunn“, so Schreyer-Stäblein. Einer eigenen Frauenunion in der Gemeinde stand also nichts mehr im Weg. Am Abend der Gründung trafen sich schließlich 13 Damen. „Das ist sehr viel für eine Gründung“, weiß die Abgeordnete.

Katharina Schuster steht nun mit ihren Stellvertreterinnen Sina Wegener und Marina Lindner an der Spitze des neuen FU-Ortsverbands. „Ich finde es sehr sinnvoll, dass es in Höhenkirchen-Siegertsbrunn jetzt auch eine Frauen-Union gibt“, sagt Wegener, die sich zuvor in der FU Ottobrunn engagiert hatte. Nach einer Vorstandssitzung werde man den „bunten Strauß an Ideen“, wie Schreyer-Stäblein es nennt, ordnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die doppelte Genossin: Elisabeth Gerner (SPD) will Bürgermeisterin werden
Die Bürgermeisterkandidatin Elisabeth Gerner (SPD) ist zwar noch nicht im Gemeinderat, hat aber schon große Pläne für die Zukunft Neubibergs nach der Kommunalwahl 2020.
Die doppelte Genossin: Elisabeth Gerner (SPD) will Bürgermeisterin werden
Garchinger Fußballer zeigen türkischen Militärgruß - Verband reagiert überraschend
Das umstrittene Militärsalut der türkischen Nationalmannschaft auf dem Fußballplatz findet mehrere Nachahmer im Landkreis. Trotz Androhung harter Strafen.
Garchinger Fußballer zeigen türkischen Militärgruß - Verband reagiert überraschend
Erwischt! Polizei kontrolliert Lastwagen - bei jedem zweiten gibt‘s was zu beanstanden
Bei einer großangelegten Kontrolle hat die Polizei bei Oberschleißheim Lastwagen unter die Lupe genommen. Die Bilanz: Bei mehr als 50 Prozent gab es etwas zu beanstanden.
Erwischt! Polizei kontrolliert Lastwagen - bei jedem zweiten gibt‘s was zu beanstanden
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ein Münchner Mountainbiker ist auf der sogenannten „Isartrail Grünwaldrunde“ gestürzt. Spaziergänger fanden ihn, doch er verstarb.
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt

Kommentare