Audi muss in Dieselaffäre 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen

Audi muss in Dieselaffäre 800 Millionen Euro Bußgeld zahlen
+

Dach-Boxen von Pkw-Dächern gerissen

Nach Sturm: Feuerwehr fährt 71 Einsätze

Sturm Friederike hat auch auf der A9 zwischen Eching und Garching gewütet: Gleich zwei Mal wurden Ski-Boxen von Pkw-Dächern gerissen und deren Inhalt auf bis zu einem Kilometer Länge verteilt, meldet die Autobahnpolizei.

Landkreis–  Grund dafür war, dass die Verschlusshalterungen aus den Gehäusen der Boxen gerissen wurden. Die Aufräumarbeiten gestalteten sich als sehr aufwändig. An einem weiteren Fahrzeug wurde eine Markise abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. 71 Einsätze, verteilt über den gesamten Landkreis, verbuchte am Freitagvormittag die Feuerwehreinsatzzentrale im Landratsamt. „Gott sei Dank gab es keine Personenschäden“, sagt Eric Bayer, stellvertretende Leiter, auch keine größeren Gebäudeschäden. „Wir sind wieder einmal glimpflich davongekommen.“ mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl: Das sind die Gewinner und Verlierer aus dem Landkreis München
Freud und Leid hingen in der Wahlnacht stark mit dem Parteibuch zusammen. Wer feiern durfte - und wer um Fassung rang: Eine Übersicht über den Landkreis München.
Landtagswahl: Das sind die Gewinner und Verlierer aus dem Landkreis München
Lindner gratulierte mit kurioser SMS: Markwort bringt FDP zurück in den Landtag
„Fakten, Fakten, Fakten“ wollte Helmut Markwort als Focus-Chef bieten. Nun zieht der 81-Jährige in den bayerischen Landtag ein. Und sammelt, na klar, schon wieder Fakten …
Lindner gratulierte mit kurioser SMS: Markwort bringt FDP zurück in den Landtag
Eltern verzweifelt, weil sie keinen Kindergartenplatz bekommen
Vor gut einem Monat hat das neue Kindergartenjahr begonnen. Doch in Unterhaching hat bis heute eine hohe zweistellige Zahl von „Muss-Kindern“, die also schon drei Jahre …
Eltern verzweifelt, weil sie keinen Kindergartenplatz bekommen
Eschentriebsterben an den Isarauen: Baum-Skelette im grünen Idyll
Es sieht nicht gut aus für den Weltenbaum. Das europaweit grassierende Eschentriebsterben ist gegenwärtig nicht zu stoppen. Das gilt auch für die Isarauen.
Eschentriebsterben an den Isarauen: Baum-Skelette im grünen Idyll

Kommentare