+

Dach-Boxen von Pkw-Dächern gerissen

Nach Sturm: Feuerwehr fährt 71 Einsätze

Sturm Friederike hat auch auf der A9 zwischen Eching und Garching gewütet: Gleich zwei Mal wurden Ski-Boxen von Pkw-Dächern gerissen und deren Inhalt auf bis zu einem Kilometer Länge verteilt, meldet die Autobahnpolizei.

Landkreis–  Grund dafür war, dass die Verschlusshalterungen aus den Gehäusen der Boxen gerissen wurden. Die Aufräumarbeiten gestalteten sich als sehr aufwändig. An einem weiteren Fahrzeug wurde eine Markise abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. 71 Einsätze, verteilt über den gesamten Landkreis, verbuchte am Freitagvormittag die Feuerwehreinsatzzentrale im Landratsamt. „Gott sei Dank gab es keine Personenschäden“, sagt Eric Bayer, stellvertretende Leiter, auch keine größeren Gebäudeschäden. „Wir sind wieder einmal glimpflich davongekommen.“ mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion: TV-Koch Frank Rosin reagiert auf Drama um den Baierbrunner Wirt 
Der laute Knall war am Samstagabend in ganz Baierbrunn zu hören. Der Hintergrund ist entsetzlich: Im Gasthaus zur Post ist es zu einer schweren Explosion gekommen.
Explosion: TV-Koch Frank Rosin reagiert auf Drama um den Baierbrunner Wirt 
Kirchheim: Zwei Autofahrer schwer verletzt
Ohne ersichtlichen Grund ist eine Autofahrerin (61) im Gemeindebereich Kirchheim auf die Gegenfahrbahn geraten. Mit schlimmen Folgen.
Kirchheim: Zwei Autofahrer schwer verletzt
Familie sucht 13 Monate nach Wohnung - und lebt nun in Notunterkunft
Die Ngyuens sind geschockt: Sie wohnen neuerdings in der Notunterkunft. Die fünfköpfige Familie findet seit 13 Monaten keine Wohnung.
Familie sucht 13 Monate nach Wohnung - und lebt nun in Notunterkunft
Das Storchenwunder von Unterbiberg
Es war schon eine kleine Sensation: Neun Weißstörche tummelten sich vor wenigen Tagen auf einem Feld in Unterbiberg. Ein Erlebnis mit Ausnahme-Charakter. Denn …
Das Storchenwunder von Unterbiberg

Kommentare