Aus dem Polizeibericht

Nach Unfall: Unterhachinger (79) in Klinik

Schwer verletzt ist ein 79-jähriger Unterhachinger in eine Klinik gebracht worden, nachdem er mit seinem Auto beim Abbiegen in den Gegenverkehr gekracht war.

Der Rentner wollte mit seinem Ford am Dienstag gegen 18.20 Uhr von der Ottobrunnerstraße links in den Kirchlandweg abbiegen. Dabei übersah der Mann laut Angaben der Polizei einen entgegenkommenden Mercedes, der den Ford erfasste. 

Der 79-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung ins Klinikum Harlaching. Der Fahrer des Mercedes, ein 40-Jähriger aus München, erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein erheblicher Schaden. Auf etwa 26.000 Euro taxiert die Polizei den Sachschaden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hier darf jeder so sein, wie er ist“
Vor 40 Jahren wurde die Kolpingsfamilie Schäftlarn gegründet. Dieses Jubiläum soll nun mit einem Festakt in St Benedikt gebührend gefeiert werden.
„Hier darf jeder so sein, wie er ist“
Bildung braucht Platz
Weisen Brunnthals wesentliche Bildungsträger „dringlichen Raumbedarf“ auf? Das legt ein Antrag von Anouchka Andres (SPD), Hilde Miner (Grüne) sowie Matthias Amtmann und …
Bildung braucht Platz
Ministerin eröffnet Baumlehrpfad
Wer kennt schon die heimischen Baumarten? Dem hilft Kirchheim nun auf die Sprünge - beim Spaziergang.
Ministerin eröffnet Baumlehrpfad
Tauben-Terror zermürbt Ehepaar: Sie wissen nicht mehr weiter
Taubendreck überall und keine Besserung in Sicht: Jutta (78) und Thilo (81) Nohr verzweifeln an der Tauben-Plage rund um ihren Wohnblock in Taufkirchen am Wald.
Tauben-Terror zermürbt Ehepaar: Sie wissen nicht mehr weiter

Kommentare