Nur noch ein Blechhaufen: der BMW X 5. Foto: feuerwehr

Nach Urlaubsreise: BMW brennt aus

Unterhaching - Sie waren gerade auf der Rückreise von ihrem Italienurlaub - als ihr BMW X 5 auf der A 8 in Richtung München bei der Ausfahrt Unterhaching- Ost plötzlich in Flammen aufging. Die fünfköpfige Familie konnte sich retten, doch das Gepäck ist verbrannt.

Wie die Polizei mitteilte, war der 33-jährige Fahrer aus Ismaning gegen 15.35 Uhr auf der A 8 in Richtung München unterwegs, als sein Wagen plötzlich ausging. Er konnte ihn gerade noch die Abfahrt Unterhaching-Ost herunterrollen lassen, gab er gegenüber der Polizei an. Danach war Schluss. Kurze Zeit später ging der Wagen in Flammen auf. Der Fahrer, seine Freundin sowie die Cousine und die beiden Kinder konnten sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Sämtliches Gepäck allerdings wurde verbrannt. Die Feuerwehr Taufkirchen rückte mit vier Fahrzeugen und 21 Mann an, um den Brand zu löschen. Die Autobahnmeisterei Holzkirchen kümmerte sich um die Straßenschäden vor Ort. Die Abfahrt Unterhaching-Ost in Richtung München war rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Familie wurde von Verwandten abgeholt und nach Hause gebracht.

(soh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz positiven Gutachtens: Döner-Laden soll schließen - Familienvater bangt um Existenz
Der Traum vom eigenen Dönerimbiss währt erst kurz, bevor er nun bitter platzen könnte: Weil ein Nachbar plötzlich klagt, droht den Betreibern des „Egeli 35“ in Ottobrunn …
Trotz positiven Gutachtens: Döner-Laden soll schließen - Familienvater bangt um Existenz
14-Jähriger läuft zwischen Autos über Straße - und wird frontal erfasst
Ein 14 Jahre alter Schüler aus Oberhaching ist am Samstag auf der Kybergstraße von einem Auto erfasst und verletzt worden.
14-Jähriger läuft zwischen Autos über Straße - und wird frontal erfasst
Mit Mühe: SPD Aying stellt Gemeinderatsliste auf 
Sechs Mitstreiter hat Bürgermeisterkandidat Erich Leiter zusammengetrommelt für die Gemeinderatsliste der SPD für Aying. 
Mit Mühe: SPD Aying stellt Gemeinderatsliste auf 
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle
In einer S-Bahn Richtung München Hauptbahnhof ist am Donnerstag eine Fahrscheinkontrolle eskaliert. Ein 18-Jähriger rastete aus und griff den DB-Mitarbeiter an.
Bahn-Mitarbeiter hält Rucksack von Schwarzfahrer fest, dann eskaliert Fahrschein-Kontrolle

Kommentare