1,8 Promille im Blut

Betrunkener Soldat baut Unfall und flüchtet

Unterbiberg - Mit 1,8 Promille Alkohol im Blut ist am Mittwoch ein 23-jähriger Soldat der Bundeswehr-Uni in Unterbiberg in zwei geparkte Fahrzeuge und in eine Leitplanke gerauscht.

Nach Angaben der Polizei flüchtete der 23-Jährige schließlich vom Unfallort an der Zwergerstraße, wurde dabei aber von Zeugen beobachtet. Wenig später kehrte er zur Unfallstelle zurück. Zeugen hielten ihn schließlich auf bis zum Eintreffen der Polizei. Den Soldaten erwartet eine Strafanzeige, seinen Führerschein musste er sofort abgeben. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 19500 Euro. Verletzt wurde niemand.

pk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Harthausen - Ein neues Zuhause haben drei syrische Familien gefunden. Sie werden in den renovierten Forsthäusern im Harthauser Ortsteil „Beim Forstwirt“. Doch der …
Drei syrische Familien ziehen in ehemalige Forsthäuser
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Grünwald – Endlich: Vor dreieinhalb Monaten hätte Vilde Frang ursprünglich in Grünwald spielen wollen, doch der Termin hatte kurzfristig abgesetzt werden müssen. Die …
Im Adagio flirtet sich’s am schönsten
Kinderbetreuung wird teurer
Ottobrunn – In Ottobrunn haben sich die Ausgaben der Kindertageseinrichtungen – sieben Häuser unterhält die Gemeinde selbst für derzeit 360 Kinder – von rund 3,7 …
Kinderbetreuung wird teurer
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt
Unterföhring – Ein Boardinghaus mit bis zu 850 Betten entsteht in den Oktavian-Häusern am Ortseingang von Unterföhring. Weil der Investor drohte, noch größere Ausmaße …
Boardinghaus mit 835 Betten durchgedrückt

Kommentare