+

Global Player

Infineon baut an

Neubiberg: Chiphersteller Infineon in Neubiberg erweitert seinen Gebäudekomplex am Campeon und schafft 800 zusätzliche Arbeitsplätze.

Wie die Firmenleitung mitteilt, wurden jetzt 60 000 Kubikmeter Erde wurden aus der Baugrube entfernt; Gerade erfolgte die Grundsteinlegung durch Ralf Memmel, Sprecher der Betriebsleitung Campeon und Heico Zirkel, Technischer Geschäftsführer der Bauunternehmung Gustav Epple. „Halbleiter von Infineon finden Sie heute überall - weltweit in fast jedem Auto oder auf dem Mars, falls Sie mal hinkommen“, sagte Memmel. In den Grundstein eingeschlossen wurden High-Tech-Chips aus den vier Divisionen von Infineon. Außerdem fünf aktuelle Münchner Tageszeitungen und ein Poster mit Namen und Orten aller 36 299 Mitarbeiter weltweit. Die Fertigstellung der Gebäude ist für Ende 2017 geplant. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Feldkirchen - Der Austritt von drei Gemeinderäten aus der Partei hat die CSU in Feldkirchen erschüttert. Auf dem Neujahrsempfang schlug der Ortsvorsitzender Herbert …
Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen

Kommentare