Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen
+

Global Player

Infineon baut an

Neubiberg: Chiphersteller Infineon in Neubiberg erweitert seinen Gebäudekomplex am Campeon und schafft 800 zusätzliche Arbeitsplätze.

Wie die Firmenleitung mitteilt, wurden jetzt 60 000 Kubikmeter Erde wurden aus der Baugrube entfernt; Gerade erfolgte die Grundsteinlegung durch Ralf Memmel, Sprecher der Betriebsleitung Campeon und Heico Zirkel, Technischer Geschäftsführer der Bauunternehmung Gustav Epple. „Halbleiter von Infineon finden Sie heute überall - weltweit in fast jedem Auto oder auf dem Mars, falls Sie mal hinkommen“, sagte Memmel. In den Grundstein eingeschlossen wurden High-Tech-Chips aus den vier Divisionen von Infineon. Außerdem fünf aktuelle Münchner Tageszeitungen und ein Poster mit Namen und Orten aller 36 299 Mitarbeiter weltweit. Die Fertigstellung der Gebäude ist für Ende 2017 geplant. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Er ist wieder da“: Hitlers letzter Gruß
Er ist wieder da: Schonungslos konfrontiert Adolf Hitler die träge Gesellschaft mit ihrer Blindheit. Die Theaterfassung steht dem Bestseller in nichts nach. Und das …
„Er ist wieder da“: Hitlers letzter Gruß
Wegen zweiter Stammstrecke: S4 könnte seltener fahren
Bürgermeister entlang der S4/S6-Linie nach Ebersberg fürchten um den Zehn-Minuten-Takt während des Berufsverkehrs, wenn die zweite Stammstrecke kommt. Jetzt formiert …
Wegen zweiter Stammstrecke: S4 könnte seltener fahren
Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Jeden zweiten Dienstag im Monat heißt es seit Kurzem in der Sauna im Grünwalder Freizeitpark: Brüten ja, aber bitte verhüllt!
Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Das eigene große Zuhause aufgeben, um Platz für eine junge Familie zu schaffen: Diesen Schritt haben Günter und Hedi Unger aus Unterhaching vor zehn Jahren gewagt. Sie …
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“

Kommentare