+
Symbolfoto

Den Führerschein ist er schon länger los

44-Jähriger fährt auf der Autobahn betrunken gegen Jeep 

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis hat ein Autofahrer aus München auf der Autobahn einen Unfall gebaut.

Neubiberg - Der 44-Jährige war am Samstag gegen 10.30 Uhr mit seinem BMW X5 auf der A 8 stadtauswärts unterwegs. Seine Fahrt, die eigentlich nach Österreich gehen sollte, war jedoch nach knapp drei Kilometern auf der Autobahn im Gemeindebereich Neubiberg zu Ende, da der Mann „ohne ersichtlichen Grund mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines ihm vorausfahrenden Jeep Wrangler auffuhr“, teilt die Autobahnpolizei Holzkirchen mit. Beide Fahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Da der Unfallverursacher eine Fahne hatte, musste er einen Atem-Alkoholtest machen: Der lag jenseits der 1,1 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die Fahrerlaubnis konnte die Polizei nicht sicherstellen -  diese hatte der Münchner bereits zu Anfang des Jahres wegen eines Alkoholdelikts abgeben müssen. Den 44-Jährigen erwartet deshalb nicht nur ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Sachschaden an den Autos schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aus Wut Auto zerkratzt
Offensichtlich war sie mit dem Parkverhalten eines 35-Jährigen ganz und gar nicht einverstanden. Deshalb wollte ihm eine 61-jährige Grünwalderin  einen Denkzettel …
Aus Wut Auto zerkratzt
Reizgas-Angriff und Laptop-Klau: Wer sabotiert die Betriebsratswahl im Seniorenheim?
Es sind seltsame Dinge, die sich im Vorfeld einer Betriebsratswahl im Seniorenzentrum „Wohnen am Schlossanger“ zutragen. Es geht um verschwundene Wahlunterlagen, einen …
Reizgas-Angriff und Laptop-Klau: Wer sabotiert die Betriebsratswahl im Seniorenheim?
Halbnackter Mann geht auf Passanten los - dann verletzt er einen Polizisten schwer
Ein junger Mann, nur mit einer Unterhose bekleidet, hat am Bahnhof Heimstetten drei Bundespolizisten verletzt. Die Hintergründe:
Halbnackter Mann geht auf Passanten los - dann verletzt er einen Polizisten schwer
Radlweg mit Kröten-Durchschlupf bei Harthausen
Der neue Radweg bei Grasbrunn hat diverse Herausforderungen. Kröten müssen passieren können - und die Hauptwasserleitung macht den Bau knifflig. 
Radlweg mit Kröten-Durchschlupf bei Harthausen

Kommentare