Auf der A8: Drohne fällt auf Motorhaube

Neubiberg - Ungewöhnlicher Unfall auf der A 8 bei Neubiberg: Eine Drohne ist am Samstagnachmittag auf die Motorhaube des Autos gefallen, mit dem ein 47 Jahre alter Spengler aus Valley (Landkreis Miesbach) in Richtung Ottobrunn unterwegs gewesen ist.

Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Zwischenfall um 16.30 Uhr. Und der Autofahrer hatte Glück, er konnte sein Fahrzeug auf den Standstreifen lenken und rief dann die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten die Drohne aufsammeln. Es handelt sich um ein Gerät, dass es im Internet für rund 50 Euro zu kaufen gibt. Weil an dem Fluggerät weder ein Akku, eine Speicherkarte noch sonstige Hinweise zu finden sind, ist offen, wem es gehört und wer es abgeschickt hat. Der Hauptschalter der Drohne stand auf „Aus“, daher nimmt die Polizei an, dass die Drohne in irgendeiner Form transportiert worden ist. An dem Auto des Spenglers, ein BMW, entstand ein Schaden von rund 1500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Der Tod fährt mit: Ziemlich drastisch haben Rettungskräfte den Gymnasiasten in Unterhaching vor Augen geführt, wozu Imponiergehabe, Alkohol und Müdigkeit am Steuer …
„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Mächtiges Gegenüber
Prosiebensat1 baut neu in Unterföhring. Der Neubaukomplex nimmt gewaltige Dimensionen an. Er überragt die Gebäude der Ortsmitte.
Mächtiges Gegenüber
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Vor einer Verkehrskontrolle ist ein 18-Jähriger aus dem nordöstlichen Landkreis am Donnerstag geflüchtet.
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Weckruf durch falsche Beamte
Mit einer neuen Masche haben falsche Polizeibeamte versucht, vier Rentnerinnen in Unterhaching zu betrügen.
Weckruf durch falsche Beamte

Kommentare