+
Jazz vom Feinsten – dafür steht das Jazzquartett mit Pianist Bernd Lhotzky. Die Musiker sind international bekannt. Die jüngste die CD heißt „Echoes  Foto: Brouczek

Der fröhliche Klang der Bläser, befeuert vom Schlagzeuger

Musik auf höchstem Niveau, dafür steht das Jazzquartett. Auch die Zuhörer im großen des Hauses für Weiterbildung in Neubiberg waren begeistert.

Neubiberg – Einem Volksfest ähnelte die Stimmung, als das Jazzquartett mit dem Oberhachinger Pianisten Bernd Lhotzky im vollbesetzten großen Saal des Hauses für Weiterbildung sein neues Swing-Album „Echoes of Swing: Dancing“ vorstellte. Da zeigten sich die Besucher begeistert wie Jazz-Fans. In der Pause war vor allem vom virtuosen Können des international hochrenommierten Quartetts die Rede. Jazz vom Feinsten wurde geboten.

Immer wieder ließen sich die Vier von der Auffassung legendärer Jazz-Größen inspirieren und knüpften ohne museale Erstarrung an deren Stil an. Da begann zum Beispiel der Pianist, verhalten über Cole Porter’s Thema „Dream Dancing“ zu improvisieren, bis es der englische Trompeter Colin T. Dawson in lichte Höhe erhob und anschließend als befähigter Sänger entfaltete, „dancing to paradise, dancing with you“. Am Schlagzeug begleitete Oliver Mewes höchst einfühlsam, erfüllte aber den Raum auch mal mit faszinierendem Solo.

Auf einer anderen CD erinnert das Ensemble an den Kornettisten, Pianisten und Komponisten Bix Beiderbecke (1903-1931), der sich als Vertreter des Chicago-Jazz mit europäischer Musik aus Impressionismus und Moderne befasste. Mit eigenen Stücken, „Hipster’s Hop“ und das „Ballet of the Dunes“ (Ballett der Dünen), leitete der deutsch-amerikanische Saxofonist Chris Hopkins flotte Stücke ein, darunter „Swing Brother Swing“, ein Hit von Willie „The Lion“ Smith, oder Fats Waller’s „Swinga-Dilla-Street“. Wie Ellington gestalteten diese Pianisten „stride piano“, ein ständiger Wechsel zwischen einer Bassnote und einem höher liegenden Akkord – ein stride (weiter Schritt), wie ihn auch Lhotzky bevorzugt. Dieser sagte: „Jedes Stück unserer neuen CD hat mit Tanz zu tun“. Dass der vor genau 100 Jahren verstorbene Scott Joplin den Titel „King of Ragtime“ verdient hat, bewies das Ensemble mit dessen „Ragtime Dance“. Der fröhliche Klang der Bläser und des Pianisten, befeuert vom Schlagzeuger, entsprachen der ursprünglichen Funktion des Rag, Tänze und Märsche zu begleiten. Zu den Klangfarben gehörte das Quäken der gestopften Trompete. „In der Berliner Philharmonie hatten wir mit Stücken wie diesem und mit „Old Man River“, ein Hit aus dem epochemachenden Musical „Showboat“ (1927), großen Erfolg“. Kein Wunder, war doch besonders bei Letzterem tolle Klavier-Improvisation zu bewundern.

Um ihre Fangemeinde bemüht, plauderten die Musiker wie in einem Gesprächskonzert etwa auch von Tourneen. So kam Lhotzky beim Besuch von Bachs Haus in Eisenach der Einfall, über eine Gavotte aus Bachs „6. Englischer Suite für Klavier“ eine Jazz-Improvisation zu schreiben, wie es bereits Bach über gegebene Harmonien tat. Zunächst stellte er das anmutige zweistimmige Thema vor. Nun ergänzten ihn Trompeter, Saxofonist und besonders dann der Schlagzeuger. Nach verfremdenden Jazz-Passagen tauchte das Thema wieder auf.

Dass bei dem Song „Over the Rainbow“ Träume wahr werden, bestätigte der Pianist mit besinnlichen Passagen, die plötzlich schneller wurden, gegen Ende wieder langsamer. Die Rückkehr zu innigem Ausdruck scheint für Lhotzky charakteristisch, man fühlte sich bei manchen Stücken wie von einem Volkslied berührt. Freilich bearbeitete Lhotzky auch das aufgeregte Klavierstück „Golliwogg’s Cake-Walk“ aus „Children’s Corner von Debussy, so wie dieser sich hier erstmals dem Jazz nähert. Arno Preiser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kirchheim baut ein neues Zentrum
„Kirchheim 2030“ wird es geben: Mit 71,7 Prozent hat sich eine große Mehrheit am Sonntag beim Bürgerentscheid fürs neue Ortszentrum ausgesprochen. Es war eine letzte …
Kirchheim baut ein neues Zentrum
Wahl-Ticker: Fünf Kandidaten aus dem Landkreis München im Bundestag
Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen zur Bundestagswahl gibt‘s hier im Wahl-Ticker - ebenso wie alle Infos und das Ergebnis zum Bürgerentscheid in Kirchheim über das …
Wahl-Ticker: Fünf Kandidaten aus dem Landkreis München im Bundestag
Garchinger (26) stürzt betrunken in U-Bahn-Gleis und stirbt
Tragischer Unfall beim U-Bahnhalt OEZ: Am Sonntagmorgen ist ein 26-Jähriger betrunken in die Gleise gestürzt. Der Fahrer der nahenden U-Bahn legte eine Notbremsung ein, …
Garchinger (26) stürzt betrunken in U-Bahn-Gleis und stirbt
Feringasee-Mord: Ein Detail gibt nach der Obduktion Rätsel auf
Zwei Wochen nach dem Fund der Leiche von Beatrice F. († 35) am Feringasee kristallisiert sich das Motiv heraus. Nach tz-Informationen hatte das Opfer schon länger einen …
Feringasee-Mord: Ein Detail gibt nach der Obduktion Rätsel auf

Kommentare